Forum: Platinen Leiterbahnabstand / Luft-/Kriechstrecken


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Unwissender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
mir stellt sich gerade folgende Frage:
ich habe eine Schaltung, die soll auf der Leistungsseite aus dem Netz 
versorgt werden - ich bin jetzt mal von Cat III und max. 300V 
Betriebsspannung ausgegangen - damit müsste ich eine Luftstrecke von 4mm 
zwischen der Nieder- und der Hochspannungsseite einhalten. Als 
Kriechstrecke sehe ich bei Verschmutzungsgrad 2 und Isolierstoffgruppe 
III bei 250V Betriebsspannung 2,5mm - soweit so gut.
Jetzt die eigentliche Frage - ich habe einen Kühlkörper auf der 
Leiterplatte, den will ich erden - mit PE verbinden. Der Kühlkörper soll 
auf einer PE-Fläche sitzen und mehrfach verschraubt sein. Da dran sind 
die Leistungshalbleiter (Netz) auf der einen Seite, auf der anderen 
Seite befindet sich der Niederspannungsteil. Muss ich mit dem 
Niederspannungs-Schaltungsteil jetzt 4mm vom Kühlkörper wegbleiben, weil 
evtl. der Kontakt zu PE schlecht ist, oder darf ich da näher ran? Und 
wie sieht es eigentlich mit den Leistungs-Halbleitern aus - die 
Kriechstrecke von 2,5mm geht ja grad noch, aber 4mm Luftstrecke - d.h. 
Pads wegziehen und die Kühlfläche zu den Anschlussbeinen durch eine 
entsprechend große Isolierscheibe isolieren?

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was mich zum Ersten wundert ist, daß die Luftstrecke größer ist als die 
Kriechstrecke, üblicherweise ist es anders herum. Prüfe die Angaben 
besser nochmal nach!

Die Frage mit dem Kühlkörper ist nicht so leicht zu beantworten.  Das 
kommt in erster Linie auf die Art der Kleinspannung an. Diese Bestimmt 
etwaige Isolationsabstände zu PE. Normalerweise ist es aber so, daß man 
davon ausgeht, daß PE eine Schutzerdung ist, somit immer 0V hat. Deshalb 
sind alle Zugelassenen Stecker auch so ausgeführt, daß der PE Kontakt 
zuerst greift und zuletzt getrennt wird. Nun schreibst du aber so gar 
nichts dazu, wo diese Schaltung eingesetzt wird. Für Medizintechnik 
gelten andere Regeln als für Haustechnik als für Industrieanlagen als 
für Stallungen...

: Bearbeitet durch User
von Unwissender (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Zur Luftstrecke - bin in die Tabelle für die Bemessungsstoßspannung - 
bei 230V Betriebsspannung und Überspannungskategorie III bekommt man 
4kV.
Damit bin ich in die Tabelle für Luftstrecken transiente Überspannungen 
- da bekommt man für inhomogenes Feld 3mm (hatte vorher den Wert für 5kV 
gelesen).
3mm ist aber immer noch größer als 2,5mm - oder sehe ich das falsch.

Das Ganze soll im für eine Anlage im Energiesektor werden - d.h. 
industrielles Umfeld.

von Christian B. (luckyfu)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aber wo kommt die 2,5mm Kriechstrecke denn her? Denn für diese musst du 
ja genauso die 4kV annehmen. Bei Verschmutzungsgrad 3 sind das mit 
ziemlicher Sicherheit mehr als 2,5mm.

Ich beschäftige mich zwar mehr mit Medizintechnik, aber hier ist es so, 
daß die Kriechstrecke immer Größer ist als die Luftstrecke, was ja auch 
Sinnvoll ist, esseidenn, man hat Ionisierte Gase. Da könnte es evtl. 
anders sein, glaub ich aber nicht.

: Bearbeitet durch User
von Gerd E. (robberknight)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist Dein Niederspannungsteil Schutzkleinspannung? Wenn ichs grad richtig 
im Kopf habe, steht unter der Tabelle mit den Kriechstrecken daß die 
verdoppelt werden müssen für Schutzkleinspannung. Schau Dir das nochmal 
genau an.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.