mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Programmierung Win2000


Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Also ich hab da mal ne Frage, bisher habe ich meine AVRs auf einem alten 
486 mit WinAVR programmiert. Dieser alte Pc ist nun jedoch kaputt und 
ich möchte  und gerne an meinem Laptop ( 1GHz und win 2000 ) 
Programmieren.
Ich habe es bereits mit dem Seriellen Adapter von Ponyprog versucht, das 
ist allerdings nict gegangen.
Kennt irgendwer von euch einen Programmer ( seriell oder Para:) der 
unter win 2000 zuferlässig geht und den erempfehlen kann ??


Danke für eure Antworten

GRuss und Frohe Ostern Steffen

Autor: Steffen Burr (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Steffen,

also ich verwende yaap. Auch unter Win2k prof. Bei mir funktioniert das 
einwandfrei.

Gruß Steffen

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi hab mir gerade den yaap installietund einmal das minimal Interface 
gebaut.... Nix geht ;-( ich bekomm immer ne Meldung:
Int failed, bla bla...)
Kanns daran liegen, das es ein Laptop ist, ich hatte an ihn schon einige 
unterschiede am Paralelportfestgestellt ,

Gruss steffen

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dies Problem hatte ich auch. So kannst du auch unter W2K deine AVR's 
brennen, wenn auch nicht sehr elegant. Unter www.rowalt.de/mc findest du 
einen ISP, wobei die Dioden und der Kondensator beim Betrieb mit einer 
externen Spannungsquelle entfällt. Jetzt zur Software. Nimm dein WinAVR 
und versuch den Chip zu programmieren. Du erhältst eine Fehlermeldung. 
Du versuchst es ohne dabei das Programm zu beenden erneut und das 
Programm zeigt im Taskmanager "keine Rückmeldung". Stop es dann 
gewaltsam mit Task beenden und warte bis die Meldung kommt. Während 
dieser ganzen Aktion solltest du Bascom (Freeware) geöffnet haben. 
Nachdem WinAVR beendet wurde wechselst du wieder zu Bascom, wähst dort 
manuelle Programmierung, suchst den COntroller aus und holst dir dein 
HEX-File. Auf Autoprogramm clicken und es tut einwandfrei.

Christian

Autor: McMurkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ihr müsst einfach im Geräte-Manager vom LPT1-Port (oder was auch immer
ihr als Pp verwendet) die Eigenschaftsseite öffnen, auf die
Registrierkarte "Anschlsseinstellungen" klicken und "Jeden dem
Anschluss zugewiesenem Interrupt verwenden" auswählen. Dann funzts.
Ohne Zusatzprogramme etc....


cya

McMurkser

Autor: Mario (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am besten wäre es Win2000 einfach zu löschen und WinXP zu installieren.
Auch ich habe mich jetzt monatelang mit Win200 rumgeärgert.
Es gab Probleme mit der Seriellen mit dem USB und auch mit der
Netzwerkkarte. Meiner Meinung nach ist Win200 kein ernstzunehmendes
Betriebssystem, jedenfalls nach meinen Erfahrungen.
Mit WinXP funktioniert bei mir alles klasse.

Autor: Sven Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du im Bios die einstellungen für den Parallelport geprüft? man kann
da normalerweise 3 Möglichkeiten umschalten. Welche die richtige ist
weiß ich nicht, aber probiers mal aus..

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab mir diesen nachgebaut :

http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/index.html

funktioniert astrein !


MfG   Uwe

Autor: thkais (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
War da nicht etwas, daß NT  2000  XP einen direkten Hardwarezugriff
nicht erlauben? Es geistert hierzu irgendeine DLL im Netz herum. Ich
kann leider eure Probleme nicht nachvollziehen - ich benutze WIN98SE +
Ponyprog völlig ohne Probleme an einem Laptop (P3 @ 1,2GHz)

Autor: McMurkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin

"War da nicht etwas, daß NT  2000  XP einen direkten
Hardwarezugriff
nicht erlauben? Es geistert hierzu irgendeine DLL im Netz herum. Ich
kann leider eure Probleme nicht nachvollziehen - ich benutze WIN98SE +
Ponyprog völlig ohne Probleme an einem Laptop (P3 @ 1,2GHz)"


siehe meinen Beitrag oben :P


cya

McMurkser

Autor: leo9 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab die Woche XP auf meinem Rechner installieren "müssen", aktuelle
Version von ponyprog runtergeladen, keine Einstellungen verändert,
keine extra Treiber und spielt perfekt. Einzige Einstellung: ponyprog
von ser. auf par. stellen.

grüsse leo9

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
win2k ist auf jeden fall besser wie xp.
um com-ports / lpt zum avr bruzeln benutzen kannst brauchst du
eveltuell eine ding das sich port-talk nennt.
http://www.beyondlogic.org/porttalk/porttalk.htm

vielleicht hilft es dir.

Autor: McMurkser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Achja und bei PonyProg dann noch statt AVR ISP API --> AVR ISP I/O

cya

McMurkser

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.