mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Flackern einer Leuchstoffröhre erfassen


Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich habe hier eine Leuchtstoffröhre, mit deutlich sichtbaren (nicht
periodischen) Leuchtdichteschwankungen.

Ich würde das ganze gerne mal mit einem Oszi erfassen und mir überlegt,
ob das nicht mit einer Photodiode gehen würde.

Kann mir da jemand helfen?
Bei einer Fotodiode ist ja der Strom der Lichtabhängige Faktor oder?
D.h. wie muss ich die Diode beschalten, dass ich die Schwankungen am
Oszi sehe?

Fotodiode z.B diese hier:
http://www2.produktinfo.conrad.com/datenblaetter/1...

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

sowas geht mit der Diode. Man braucht nur noch einen Widerstand
parallel zur Diode und parallel dazu das Scope.

Sowas gibt (gab ) es bei Conrad zum Testen von IR-Fernbedienungen
fertig eingebaut in einem BNC-Stecker.

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist da die Ausgangsspannung nicht zu klein?

(Ich vermute, dass die Leuchtdichte nur um wenige Prozent einbricht,
d.h. wenn sich die Spannung nachher im µV oder nV Bereich ändert, wirds
schwer)

Theoretisch müsste so eine Photodiode ja auch die 45kHz Taktung des EVG
sichtbar machen ....

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@karadur

Wie hoch müsste der Widerstand denn sein?

Autor: karadur (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

hab gerade mal gemessen, bei mir sind 10k darin.
Bei der Beleuchtung in der Werkstatt mit 5 Leuchtstoffröhren und
verdunkelten Fenstern bekomme ich einen DC-Anteil von 70mV mit 20mV
AC-Modulation.( 100Hz )
Die 45KHz eines EVGs sieht man nicht da die Leuchtschicht zu lange
nachleuchtet. Je nach EVG ist es gleichmäßig hell ( EVG mit PFC und
Ladekondensator )  oder die Helligkeit ist mit 100Hz moduliert. (
zerhackte Spannung ohne Ladekondensator )

Autor: Theo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist dir die Empfindlichkeit der Diode bekannt?

Ich werds einfach mal versuchen. Danke!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.