mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Drucksensor


Autor: salut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute,
ich benutze ein Drucksensor von Hubacontrol,der sensor hat 4 pins, die
so
eingeschlossen:
1.---------> Vcc=5v
2.---------> GND
3.--------->zur mikrocontroller(ADC)
4. nicht benutzt

ich habe ein fkt geschrieben für AD-Wandler, als ergebniss bekomme ich
1023,d.h. ist richtig, weil ich 5v am pins messe.
ich habe so verstanden: wenn ich den Differenzdruck ändern, dann wird
den
Spannung(zwischen den pin an mikrocontroller et GND)und automatisch
wird auch die entsprechende digital-wert änderen.
aber bei mir wird davon nichts passiert ich benutze parallel ein
Druck-metter, der die Änderung anzeigt, aber den wert bleibt immer
1023, und die Spannung bleibt 5v.
kann jemand bitte mir erklären warum, und ob ich noch ein fonktion um
sensor
auszulesen oder wie?

Danke

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da ich die Typbezeichnung nicht weiß habe ich irgendeinen Sensor von
Huba
http://www.hubacontrol.com/de/produkte/drucktransm...
mal angeschaut:

Ausgänge / Speisung
Der Werksabgleich erfolgt bei 5 VDC Speisung.
Nullpunkt bei 10 % der Speisung (0.5 V),
Endwert bei 70 % der Speisung (3.5 V)
Bei Veränderung der Speisespannung verhält sich
das Ausgangssignal ratiometrisch.
Der nicht ratiometrische Anteil am Ausgangssignal
beträgt bei einer Speisespannungsveränderung
von ± 5% typ. 0.5% FS (max. 1% FS).
Andere Speisungen und Ausgänge auf Anfrage.
Bürde
RL > 50 kOhm; CL < 10 nF

Die 5V = "1023" sind also auf jeden Fall außerhalb des Meßbereichs.
Vielleicht ist es am Stecker mit 5V verbunden

Autor: salut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich benutze den sensor 663 von HubaControl,die 1023 ist doch richtig,
weil die Spannung ändert sich zwischen 0 und 5v das entspricht die
digitalen werte zwichen 0 und 1023.
das Problem jetzt ist, wenn ich lege ein andren Druck am sensor die
Spannung bleibt 5v und am AD-Wandler 1023.
ich messe die Spannung zwischen den pin3 und GND, ise so richtig?
wenn nein, dann
wo soll ich genau die entsprechende Spannung messen?
Danke euch

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Datenblatt steht minimale Speisespannung 8,5V nicht 5V!
Am Ausgang darf maximal 4,5V  liegen, auch keine 5 V

Ausgänge und Speisung
Speisung: 8.5 … 30 VDC
Ausgang: 0.5 … 4.5 V
Max. Ausgangsspannung < 5 V
Bürde
> 10 kOhm (gegen GND)

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außderdem hat der Sensor laut Datenblatt drei Anschlüsse, keine vier,
und der Ausgang zum AD-Wandler "OUT" ist der mittlere Pin. die min.
8,5 V sind mit "IN" beschriftet.

Autor: salut (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja stimmt, aber das Problem ich habe ein Spannung von5v in ganze
Plattine, hast du vielleicht lösung wie schaffe ich die 8,5v.
ich weisse ist irgendwie eine blöde Frage.
Danke

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MAX232 oder ähnlich für RS232 macht aus 5V +/-9V

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.