mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Abblockkondensator Kerko oder Folie


Autor: Baitronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Simple Frage: Sollte ein Abblockkondensator grundsätzlich ein Kerko
sein, oder tuts auch ein Folienkondensator?

Gruß Andreas

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nene sollte schon ein Kerko sein.

Autor: gary (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Begründung für KERKO?

Also bin kein Spezi, aber sollten die Gründe nicht:

Eigenschaften sollten so sein, das parasitäre Eigenschaften
-  in einem realen Konsdensator ist ja leider nicht nur C drin
  sondern auch R und L
den Kondensator nicht zu trägen machen.

ABER welche nun besser sind - KERKO oder Folie ... keine Ahnung
muss man das nicht von Fall zu Fall entscheiden?

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ein Abblockkondensator sollte nah am Chip sitzen da er hohe Frequenzen
abblocken soll, weitere dafür nötige Eigenschaften sind ein geringer
ESR.

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Folienkondensator ist dem Kerko in der Regel von den ele.
Eigenschaften überlegen: ESR, Verluste, Verzerrung, tan delta .. .
Außerdem ist Kerko nicht gleich Kerko, da gibts Geschmacksrichtungen:
'NPO' kommt an Folie ran, X7R tuts so, Y5V reicht zum Blocken (der
verzerrt wie Sau, spielt aber für Gleichspannung keine Rolle, und
verliert von 0C - 20C gerne mal 20% seines C, dafür ist das Ding klein
wegen dem dünnen, schlechten Dielektrikum).

Cheers
Detlef

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Stützkondensatoren sind die "miesen" Eigenschaften von Kerkos
gewünscht. Durch die starken Nichtlinearitäten der Kerkos werden
Schwingungsneigungen sehr stark unterdrückt.

Wenn man hochwertige Folienkondensatoren verwendet kann man schon mal,
in Verbindung mit den Leitungsinduktivitäten, unfreiwillig einen
hochfrequenten Schwingkreis aufbauen der durch die Impulsströme der
Digitalbausteine angeregt wird.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt Folienkondensatoren, die auch zum Abbkocken geeignet sind, es
gibt aber auch viele, die es nicht sind.

Ich nehme deshalb zum Abblocken Keramik-Vielschicht-Kondensatoren in
bedrahteter Ausführung (klassisch) und in Chipform (SMD).

Für andere Zwecke als Abblocken (NF, Frequenzerzeugung...) nehme ich
natürlich Folienkondensatoren, da sind Keramik-C's ungeeignet. Es
kommt also immer auf den Verwendungszweck an.

...

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für HF und digital sind Kerkos gut.

Für NF sind Folie besser, weil Kerkos einen parasitären Piezoeffekt
haben. D.h. insbesondere SMD-Kerkos können Biegebeanspruchung von der
Platine einkoppeln (Mikrofonieeffekt).


Peter

Autor: Baitronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok alles klar, dann werd ich Kerkos nehmen...

Eine anderere Frage, wie verändern sich die Kapazitäten mit der
Temperatur?

Sinkt die Kapazität bei sinkender Temperatur oder umgekehrt? Die
Schaltung wir später im Freien betrieben. Das ist jetzt vielleicht für
nen Abblockkondensator nicht so wichtig, aber ganz allgemein gut zu
wissen

Gruß Andreas

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
read the friendly datasheet: google: y5v datasheet: z.B.
http://www.niccomp.com/Catalog/nmc3.pdf

Cheers
Detlef

Autor: Baitronic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke :-)

Gruß Andreas

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.