mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder Parkplatzsperre / Garagentorantrieb fehlende 433MHz Fernbedienung


Autor: Jan Hoppe (hoppejan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Bin bin neu hier und würde gern von Eurem Fachwissen profitieren.

Ich habe schon nach meinem Problem gesucht aber keine passende Antwort 
gefunden.

Der Fall ist folgender:

Ich habe eine Parkplatzsperre (Selbsttätig aufstellender Pfosten) der 
Firma Schellenberg (Modell: 60700). Die ist zwar neu wird aber schon 15 
Jahre nicht mehr hergestellt. Leider fehlt mir der Handsender dazu. Ich 
möchte, bevor ich die gesamte Steuerung ersetzte, noch versuchen eine 
Fernbedienung zu bekommen.

Folgende Info`s stehen mir zu Verfügung:

1. Funkkanal Center-Frequenz : 433,96 über einen Epcos 3555 S9RN Chip
2. Quarz (?) ist mit „T“ in einer Raute und 6r7643D beschriftet

Fragen:
Kann ich den Code herausfinden?
Gibt es eventuell eine Ersatz-Fernbedienung mit Suchfunktion?
Bringt es etwas den Quarz zu ersetzen?
Oder hat jemand einen anderen Vorschlag?

Würde mich sehr freuen wenn mir jemand wieter helfen könnte.

Grüße
Jan

Autor: René F. (therfd)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schon beim Hersteller angefragt? I.d.R. können solche Teile wie 
Fernbedienungen auch Jahre nach Produktionsende geliefert werden, 
vorallem wenn sie bei mehreren Produkten verwendet wurden.

Autor: Jan Hoppe (hoppejan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, das war das erste was ich gemacht habe. Deshalb weiß ich auch das 
das Gerät seit 15 Jahren aus der Produktion ist. Leider sind keine 
Ersatzteile mehr erhält.
Grüße Jan

Autor: Manfred Licht (mandi007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du kannst sollte die Platine einen Eingang für einen schlüsselschalter 
haben dort ein empfangsmodul anschließen da gibt es Sets mit Empfänger 
und 2 handsender um 40 Euro

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bilder von der Steuerung?

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mach ein Foto

Autor: Jan Hoppe (hoppejan)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal Danke für das rege Interesse. Leider hat die Platine keinen 
Eingang für irgend etwas. Jedenfalls sehe ich keine Möglichkeit das 
etwas einzulöten.
Bilder kommen jetzt.
Grüße
Jan

Autor: Sven L. (sven_rvbg)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://pdf.datasheetcatalog.com/datasheet/atmel/doc4521.pdf

Der Empfänger scheint sich nicht einfach ersetzen zu lassen, da der wie 
es saussieht seriell Daten an den µC sendet.

würde er nur Impulse für Auf und Ab senden, dann könnte man einen 
externen Empfänger ranhängen.

Was kommt an die mit A gekennzeichnete Klemme?

Schon komisch nicht mal ein Anschluss für den Notbetrieb

Autor: Jan Hoppe (hoppejan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo
"A" ist der Anschluß für die Antenne.
Ich geb´s auf, den Sender werde ich wohl nicht ersetzten können.
Ich versuche die Steuerung komplett zu ersetzen und mache dazu einen 
neuen Beitrag auf.
Danke an alle die sich damit beschäftigt haben.

Grüße
Jan

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da sitzt doch ein PIC drauf, samt ICSP Connector!?

Autor: Jan Hoppe (hoppejan)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, das verstehe ich nicht. Kannst Du mir das näher erläutern?
Gruß
Jan

Autor: R. Max (rmax)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du denn eine Anleitung für das Gerät?

Üblicherweise läuft das so, daß am Handsender per DIP-Switch ein Code 
eingestellt wird und der Empfänger den dann angelernt bekommt. Dazu 
versetzt man ihn in den Lernmodus und sendet den Code in paarmal oder 
so. Wie das bei dem Gerät genau geht, sollte in der Anleitung stehen.

Falls Du vom Hersteller noch erfahren kannst, welcher Encoder-Chip im 
Sender verbaut war, sollte es nicht so schwer sein, einen passenden 
Handsender zu finden und wie oben beschrieben anzulernen.

Autor: Teo Derix (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf der gezeigten Platine, glaube ich einen PIC-Mikrocontroller von 
Microchip zu erkennen.
Wenn die Pinheads neben dran, eine Programmierschnittstelle (ICSP) ist, 
sollte er ein Flash-Type und Programmierbar sein. Da müsste man nur 
die Schaltung analysieren und ein eigenes Programm dafür entwickel.

Autor: Mario M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Schaltung ist ziemlich einfach. Ich sehe einen Hall-Geber als 
Endschalter, einen 433,92 MHz AM-Empfänger, einen Spannungsregler, einen 
PIC16F676 und eine H-Brücke, die den Motor ansteuert. Code-Beispiele für 
Fernbedienungsempfänger mit PIC gibts im Netz. Einen PicKit2 an den ICSP 
ran und schon kann es los gehen. Zur Bedienung eine billige 
Funkfernbedienung gekauft oder eine ausgediente Fernbedienung einer 
Funksteckdose recycled, muss ja kein Rolling Code sein.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.