mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ausgabe (mit Schieberegister)


Autor: Michael Prader (praderbz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Ich arbeite z.Z. an einem Projekt für die Modellbahn und habe das
Problem, dass die Anzahl der Pins am ATmega8515 nicht ausreicht. Um
Input-Pins zu sparen, verwende ich 74151. Soweit so gut. Ich bräuchte
nun etwas ähnliches für die Ausgabe, also eine Art Schieberegister;
gibt es einen derartigen Chip? Ich möchte nicht I²C verwenden.
Idealerweise sollten die Ausgänge bei High-Pegel ca. 20mA (für LEDs)
liefern können, alternativ kann man ja Transistoren nachschalten. Für
jeden Tip bin ich dankbar!

Michael

Autor: schudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Michael,

am besten nimmst du 74HC595, die verfügen über Ausgangslatches, so daß
du die neuen Daten einschieben kannst, ohne daß sich die Ausgänge
"bewegen". Erst wenn alle Daten eingeschoben sind, aktivierst du die
Ausgangsregister und die neuen Daten erscheinen am Ausgang. Genaue
Infos entnimmst du dem Datenblatt.

Autor: Dietmar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael:

Klar, I2C hat ein gewisses Maß an Entwicklungsaufwand, auch wenn der
I2C-Controller vorhanden ist. Obwohl, habe damit kürzlich eine
Porterweiterung mit dem I2C I/O-Portbaustein PCA9539 realisiert, weil
auch zu wenige Pins vorhanden.

Seriell-in Parallel-out Schieberegister 8 Bit wie der 74595 oder 74596
mit Open Collector-Ausgängen tun es auf einfachere Weise. Kaskadierbar
sind die auch, für mehr als 8 Ausgänge.

Denkbar wäre noch eine Ausgabe an die Schieberegister über einen
getakteten UART, sowas kann z.B. der 8051, da geht es auch automatisch
bzw. interruptgesteuert.

Gruß

Dietmar

Autor: Laeubi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder HC4049 kann auch LEDs ohne Probleme treiben (sogar gegen +VDD was
manchmal praktisch sein kann)

Autor: Michael Prader (praderbz)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank euch dreien, ich werde mal in den Datenblättern schmökern.
HC595 scheint genau das richtige zu sein.

Grüße
Michael

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.