mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Brauche hilfe bei AD-Wandleranschlüssen


Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi


ich mache grad auf Arbeit (bin Azubi) ein Projekt. Das beinhaltet 
einlesen von 12 Analogwerten , sowas wie ein Datenloger der die Werte 
dann an PC sendet. Analogwertverarbeitung ist kein problem aber wie kann 
ich meinen AVR (mega8) soweit aufrüsten das dieser 12 AD-Werte 
verarbeiten kann. Ich hab schon über Bussysteme gehört aber die würde 
ich mir gerne als letzte alternative aufheben.

Gibt es irgendwelche anderen möglichkeiten?

DANKE im Vorraus

P.S. bitte alles posten (alles hilft) und wenn es geht event. Homepages 
die sich mit sowas beschäftigen

Autor: mikki merten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zusätzliche Analag-Multiplexer an den Anlog-Eingängen z.B. 4051, 4052, 
4053, 4551 oder DG40x Familie.

Autor: BernhardT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wenn dir single-ended reicht ( alle Signale haben eine 
gemeinsamme Masse) dann schau dir mal den HEF4067  bzw. 74HC(T)4067 an 
= 16 to 1 Analogmultiplexer.
Gruß Bernhard

Autor: Dieter Brüggemann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Daniel

1. Möglichkeit I2C AD Wandler mit 4 Kanälen anschliessen PCF 8591. 
Sollte bei einem MEGA8 kein großes Problem sein

2. Möglichkeit  Such mal im Internet z.B.: nach 4053. Ist ein 
Multiplexer. Damit kann man dann die AD Kanäle umschalten.

MFG
Dieter

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das mit denn (8 zu 1) Analogmultiplexer sieht interessant aus.

Bin grad auf der Suche im Internet aber wer irgendwelche Seiten kennt wo 
man beispiele findet immer her damit.

Autor: Daniel Aue (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi !

Hab grad sowas gemacht: externer 8:1 MUX, Selectleitungen am Port D Pins 
5-7, Ausgang des MUX geht auf ADC0.
Ist mein erstes µC Projekt, und das auch noch in C (hab noch nie vorher 
in C Programmiert, aber in vielen anderen Sprachen) hoffe aber der Code 
ist für dich verständlich und verwendbar. Ist übrigends für den 4433'er 
der nur 6 A/D Wandler hat.
Im Prinzip wandle ich in der MainLoop immer jeweils einen der 8 Fader 
(=Schieberegler), schaue ob sich gegenüber der letzten Einstellung etwas 
verändert hat, und speichere den neuen Wert gegebenenfalls, Dann schicke 
den wert über den UART Interrupt raus, wobei das ganze für MIDI ist, da 
muss ich noch eine Menge anderer Bytes schicken...
schau dir halt den Source mal an ob'st was damit anfangen kannst...
LG

Autor: Daniel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das sieht gut aus DANKE


Wer noch mehr weis immer her mit den INFO'S

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.