mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SPS-Eingänge schalten


Autor: Ithamar Garbe (antimon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin dabei, eine Schaltung zu entwickeln, die von einem AtMega16
gesteuert, 4 Eingänge einer SPS (24V / 5mA) schalten soll.

Meine Idee war erst, einen 74LS07 zu verwenden, den
Open-Collector-Ausgang mit einem Pull-Up (470 Ohm) auf 24V zu halten.
Steuert der 74LS07 durch, wird der SPS-Eingang auf Masse gezogen und
schaltet ab.

Aber die Widerstände (Metallschicht, 1/4 W) werden natürlich ziemlich
heiss, wenn der Transistor des 74LS07 durchsteuert - nicht gerade
toll.

Wie schaffe ich es jetzt vernünftig, die SPS-Eingänge zu schalten, ohne
riesige Leistungen durch kleine Widerstände schicken zu müssen? Habe ich
irgendeinen Denkfehler? Kann ich den Pull-Up Widerstand vergrößern, auf
1k oder 4,7k oder so?

Oder brauche ich eine ganz andere Schaltung oder einfach nur
Leistungs-Widerstände?
Wenn es geht, würde ich so wenig wie möglich an der Schaltung
verändern, da die Platine schon fertig geätzt ist und ich nicht
unbedingt alles von vorn machen möchte ;)

Vielen Dank schon mal für Eure Bemühungen!

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun, Du bemühst eine Industriesteuerung. Was liegt näher, als sich an
den Industriestandart zu halten und einen Optokoppler zu verwenden?
Deine SPS tut nichts anderes damit ein zerstörter Eingang nicht der SPS
zerstört oder in ihrer Funktion beeinträchtigt?

Autor: Nablus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
5 mA bei 24V ? dann hast Du Dich verrechnet...um Faktor 10

Autor: Nablus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wozu Widerstaende ? ein offener Kollektor genuegt

Autor: Roland (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm Optokoppler, funktioniert einwandfrei!

Autor: Ithamar Garbe (antimon)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Nablus: Inwiefern hab ich mich verrechnet?
Und inwiefern langt ein offener Kollektor - sollte da nicht irgendwo
eine Strombegrenzung rein oder sind die SPS-Eingänge so hochohmig?

Wenn ich einen Optokoppler verwende - wie beschalte ich den dann? Der
ist doch im Prinzip auch nichts anderes als ein offener Kollektor, nur
eben galvanisch getrennt oder?

@tex: Deinen Satz mit dem zerstörten Eingang verstehe ich leider nicht
so ganz ;)

P.S.: Die Schaltung wird von der gleichen Spannungsquelle versorgt wie
die SPS - brauch ich dann unbedingt ne galvanische Trennung?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.