mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Pulsweitensteuerung gesucht


Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Die Page heisst zwar "mikrocontroller", aber ich versuch's trotzdem mal 
bei euch ;)

Ich benötige eine "Pulsweitensteuerung" für eine Kombination 
Gleichstrommotor + Akku, folgende Daten:

Motor:
- Gleichstrommotor ohne Getriebe
- Nennspannung 12V
- Nennleistung 181W
- Nennstrom 20A
- Nenndrehzahl: 3450 Umin
- Dauerdrehmoment: 50N
- Anzugsdrehmoment: 400N
- Drehrichtung: Rechts
- Gewicht: ca. 1,5kg
 BOSCH BESTELL NR 3 137 227 744

Akku:
- Panasonic LC-RD1217P
- 12V, 17Ah, 20HR

Bei dem Akku gehe ich evtl. auch auf einen mit 28 Ah.

Die Schaltung muss nach meinen Infos einen Spitzenstrom von min. 50 A 
aushalten.

Wer kann mir so etwas anfertigen (Preis?) oder kennt eine Bezugsquelle ?

Auch ein Schaltplan + entsprechende Formeln würde mir evtl. 
weiterhelfen.

Wäre klasse, wenn mir jemand helfen kann, beisse da seit Tagen auf 
Granit, finde nirgends im Web Infos / Quellen.

Gruß
Olaf

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist doch kein so großes Problem, eine stinknormale PWM-Steuerung nehmen 
und den Leistungsteil neu dimensionieren. Die billigste Version dürfte 
ein 12V-Akkuschrauber aus dem Baumarkt für 29,95Eur sein, die Elektronik 
ist i.a. ausreichend dimensioniert, evtl. dem MOSFET einen weiteren 
gleichen parallelschalten, den Rest (taugt sowieso nicht viel) 
entsorgen.

Autor: Jerome P. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Olaf,
solche Steller für Gleichstrommotoren werden im Modellbaubereich 
verwendet, dort sind Nennströme von 20A bzw. Spitzenströme von 50A keine 
Seltenheit. Ein Hersteller ist z.B. Schulze Elektronik 
(www.schulze-elektronik-gmbh.de)
Bei den zulässigen Strömen muß man jedoch aufpassen, die Stromangaben im 
Modellbaubereich beziehen sich immer auf einen "Norm"-Akku mit einer 
Kapazität von ca. 2Ah, bei Akkus mit höherer Kapazität muß ein Steller 
genommen werden, der einen deutlich höheren Strom aushält, sonst wird er 
zu warm, am besten den Hersteller fragen. Zur Ansteuerung des Stellers 
genügt ein einfacher Servotester.
Gruß Jerome

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo !

Danke für eure Antworten.

crazy horse:
"kein großes Problem" ist relativ:
ich habe zwar ein gewisses Grundverständnis für den Bereich Elektrik / 
Elektronik, was man ja auch erwarten kann, wenn jemand eine Ausbildung 
zum Energieelektroniker absolviert hat...
...nur ist diese Ausbildung mittlerweile 11 Jahre her, seit dem bin ich 
völlig raus aus dem Bereich. Heute kann ich Dir allenfalls helfen, wenn 
Du etwas über Pflegeplätze oder das SGB11 wissen möchtest.
Beim Thema "Pulsweitensteuerung" wusste ich entsprechend vor ein paar 
Tagen nicht mal, was das ist.

Die Idee mit dem Akkuschrauber finde ich sehr interessant, nur leider 
fehlt mir jegliche Möglichkeit, irgendein Teil zu berechnen und 
entsprechend der stärkeren Last zu dimensionieren.


Jermome P.:
danke Dir für den Link.
Ich habe mir dort gerade einfach mal "quer" einige der Teile angeschaut. 
Bevor ich jedoch anfing, zu überlegen, welcher wohl in Frage käme, hats 
mich fast vom Stuhl gerissen, als ich die Preise sah.
Sind ca. 200,- Euro normal für so etwas ?

###

Was haltet ihr davon:

http://www.ewetel.net/~bamberg.monsees/homesywitecd.htm
bzw.
http://www.ewetel.net/~bamberg.monsees/pdf_d/dcmc2n.pdf

Ist das passend für meinen Zweck ?

Gruß
Olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.