mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik -9V ???


Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte ein LCD-Display (GE128-7KV24 von Electronic Assembly) mit 
einem AVR-Chip betreiben. Für das Display brauche ich eine Spannung von 
ca. -9V. Jetzt meine Frage:
Wie kriege ich das hin? Also ich möchte, dass das Display mobil ist und 
deshalb muss ich Akkus oder so verwenden.
Hat jemand da einen Lösungsvorschlag? Wäre wirklich sehr dankbar, da ich 
sowas zum ersten Mal mache.

Gruss

Autor: Micha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Oli,

falls Du einen MAX232 in Deiner Schaltung hast, kannst Du dort die 
negative Spannung abgreifen.
Es gibt auch IC's von Maxim die aus 5V andere Spannungen erzeugen.
Suche am besten 'mal mit Google.


Gruß Micha

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm nen MAX202, da brauchst Du nur 4 * 100nF-Pillen.
Wenn Du die UART nicht benutzt, sollten die -10V auch relativ stabil 
sein.

Peter

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für eure Antworten.

Muss ich überhaupt dort eine solche negative Spannung anlegen, oder ist 
das optional?


PINBELEGUNG
Die Versorgungsspannung +5V wird über zwei Schraubklemmen
eingespeist. An der Stiftleiste J1 werden die RS-232 Daten mit "echten" 
±10V Pegeln erwartet. J2 ist für RS-232 Daten mit 5V Pegeln zum direkten 
Anschluß an einen µC konzipiert. Bei Verwendung von J2 müssen die 
Lötbrücken "C" und "R" getrennt werden! Wird die Kontrastspannung V0 an 
J2 eingespeist, so muß die Wechsellötbrücke "Ext" umgelötet werden 
(trennen&Lötzinnkugel). Am Anschluß J3 stehen die 8 Ein-Ausgänge I/O1..8 
zur Verfügung. Eine genauere Beschreibung der Ein- und Ausgänge finden 
Sie auf der Seite 13.

Autor: Florian Pfanner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein einfacher Spannungsinverter ist der ICL7660. Er benötigt nur 2 
Externe Kondensatoren um aus einer Positiven Spannung eine Negative zu 
machen (max 12V, Wirkungsgrad 99%)

Gruß, Florian

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für Deine Idee.

Ich hab jetzt mal einfach 5V und 0V angeschlossen. Leider kann ich das 
Display noch nicht richtig testen, aber das was ich sehe ist schon mal 
ganz ok.

Die -15V (im "neuen" Datenblatt steht 15...) sind die nicht zum 
einstellen des Displaykontrastes?
Wenn das Bild ohne diese Kontrastspannung ok ist, dann kann ich diese 
doch einfach weg lassen, oder?

mfg

Autor: Oli (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab sowas noch nie gemacht, deshalb wollte ich bevor ich das löte noch 
fragen, ob die Pinbelegung so stimmt.

LCD             AT90S8515
I/O 0..7   ->   PA0..PA7
RXD5       ->   PD0
TXD5       ->   PD1
GND,VCC    ->   GND,VCC

Was vergessen?
http://www.electronicassembly.de/deu/pdf/grafik/ge6963.pdf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.