mikrocontroller.net

Forum: Platinen EAGLE: GND/5V etc. nicht als "unrouted" anzeigen lassen?


Autor: Harstad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein zweilagiges Board, bei dem der Schaltplan jetzt komplett 
ist. D.h. dort sind auch alle Verbindungen für GND und 5V eignezeichnet, 
was sich in der boardansicht dann ebenfalls in Form von "unrouted" 
Verbindungen äußert.

Jetzt habe ich auf beiden Seiten des Boards ein Polygon eingefügt, 
welche die komplette Boardseite abdecken und auch jeweils GND und 5V 
zugeorndet sind.

Jetzt hätte ich ja angenommen, die jeweiligen GND- und 5V-Leitungen auf 
dieser Seite werden automatisch entfernt und automatisch an dieses 
Polygon angeschlossen - das ist aber nicht der Fall.

Deswegen meine Frage: wie bringe ich diese "unrouted" Verbindungen dazu, 
sich mit diesen Polygonen zu verbinden, welche ja das ganze Board 
abdecken sollten?

Danke!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat das Polygon den Netznamen, womit es sich verbinden soll?
Zum Beispiel GND oder +5V, die richtigen Netznamen weißt nur du...

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
@ Harstad (Gast)

>ich habe ein zweilagiges Board,

>Jetzt habe ich auf beiden Seiten des Boards ein Polygon eingefügt,
>welche die komplette Boardseite abdecken und auch jeweils GND und 5V
>zugeorndet sind.

Das ist wenig sinnvoll.

https://www.mikrocontroller.net/articles/Richtiges...

Unterabschnitt Masseflächen.

>Jetzt hätte ich ja angenommen, die jeweiligen GND- und 5V-Leitungen auf
>dieser Seite werden automatisch entfernt und automatisch an dieses
>Polygon angeschlossen - das ist aber nicht der Fall.

Doch. Wenn nicht, hast du deine Polygone nicht in GND und +5V benannt. 
Befehl NAME.

>Deswegen meine Frage: wie bringe ich diese "unrouted" Verbindungen dazu,
>sich mit diesen Polygonen zu verbinden, welche ja das ganze Board
>abdecken sollten?

Siehe oben. Das ist aber keine sinnvolle Arbeitsweise bei 2 Lagen.

Autor: Bernd (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es müssen dann auch noch ggf. Durchkontaktierungen gesetzt werden.
Wenn du z.B. ein SMD Bauteil auf der Oberseite hast, aber das GND 
Polygon ist auf der Unterseite, dann setzt Eagle keine VIAs. Wenn du auf 
der Oberseite eine Leiterbahn zu einem VIA führst, dann wird es auf der 
Unterseite automatisch kontaktiert.

Autor: Harstad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also: ich habe z.B. ein Bauteil auf der Unterseite, bei dem ein Pin mit 
dem Netz "GND" verbunden ist. Die MAssefläche auf der unterseite ist 
ebenfalls "GND" zugeordnet (d.h. das Polygon hat Signal Name "GND"). 
Trotzdem sehe ich auf der Unterseite diese unverbundenen Leitungen von 
eben diesem GND-Pin zu anderen GND-Pins von anderen Bautelen (ebenfalls 
auf der Unterseite).

Ich kann für das Polygon jetzt zwar "Airwires hidden" auswählen, um 
diese Verbindungen verschwinden zu lassen - aber werden Sie dann auch 
wirklich erzeugt?

PS: Das mit der Groundplane geht schon klar, ich habe den Fall hier 
etwas vereinfacht geschildert, tatsächlich habe ich viel LAgen auf die 
ich GND, 5V, und 3.3V verteilen kann.

Autor: Falk B. (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Klingt komisch. Stell einfach deine Eagle-Dateien hier rein, dann geht 
das schneller.

Autor: Johannes S. (jojos)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und 'ratsnest' auch ausgeführt?

Autor: Harstad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ratsnest hab ich gemacht, das bringt auch nix. Ich habe mir jetzt mal 
das Ergebnis (in Kupfer) anzeigen lassen: das Problem ist, dass diese 
Polygone gar nicht beachtet werden.

Muss ich - neben dem korrekten Netznamen - noch irgend was andere 
konfigurieren, so dass EAGLE weiß, dass diese Polygone flächendeckend 
verwendet werden sollen?

Autor: Harstad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich bin noch einen Schritt weiter: wenn ich das Polygon neu zeichne, 
so dass es deutlich größer ist als das Board, dann erzeugt er die 
Kupferschicht - allerdings nur dort, wo das Polygon Ateile außerhalb 
des Dimension-Layers hat!

Autor: npn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Außerhalb des Dimension-Layers wird bei dir Kupfer erzeugt?
Dann würde ich mir mal den Dimension-Layer anschauen. Evt. ist das kein 
geschlossener Linienzug?

Autor: Theor (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm. Ich bin nicht sicher, ob ich da weiterhelfen kann. (Ich arbeite noch 
mit ner alten 4er Version, da mag es nochmal Unterschiede geben).

Aber ich route immer erst die Ground- und VCC-Verbindungen zwischen den 
Bauteilen, bevor ich dann noch ein Polygon darüberlege. Es ist ja 
ohnehin bis zu einem bestimmten Punkt beim Routen offen, ob sich 
überhaupt alle Verbindungen auch routen lassen. Vielleicht muss man ja 
die Bauteile nochmal verschieben.

Welche Logik dahintersteckt (also welche Logik da implementiert wurde), 
wird man sich wohl zusammenreimen müssen (falls dazu nicht noch was im 
Handbuch steht). Aber eine These wäre, dass Eagle das darüberlegen des 
Polygons eben nicht als den Vorgang "routen" begreift und deswegen die 
Leitungen als ungerouted anzeigt. So wie Du es versucht hast - das ist 
eben Teil der These - versuchst Du mittels Polygon zu routen.

Umgekehrt aber - also so wie ich es mache; erst routen, dann Polygon - 
habe ich noch nie ein Problem gehabt. Bei übereinstimmender Benennung 
waren dann z.B. Ground-Verbindungen immer noch gerouted und das Polygon 
war eben Ground.

Autor: Teo D. (teoderix)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lade mal das brd File hoch und gut is. ?-o

Autor: Harstad (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK, ich habe es gefunden: Meine Dimension war aus irgend einem Grund ein 
gefülltes Polygon - und diese Füllung hat erfolgreich verhindert, dass 
die Layer angewendet werden können

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.