mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welche Dioden zur verringerung dieser Schaltspitzen?


Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wollte mal fragen nach welchen Daten man diese Dioden auswählt die man
z.b. antiparallel zu einer induktiven Last hängt um die
Induktionsspitze beim abschalten abzuführen.

Ich hatte da einen 24V DC-Motor der ca. 4A zieht. Könntet ihr mir da
irgendeine Schottky Diode empfehlen die es bei Reichelt gibt?

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
MBRS340 z.B. Je nach Heftigkeit der Induktionsspitzen könnte auch schon
eine MBRS140 reichen.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kennst du auch nen Typen den es bei Reichelt gibt, Reichelt hat diese
Teile nur als SMD Version.

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Spule bedeutet: Strom raus = Strom rein. Die muss also den Strom
abkönnen, den man reinschickt. Allerdings nicht als Dauerstrom, sondern
als ggf. wiederholter Spitzenstrom.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD-Diode -> Draht anlöten -> Diode mit den Drähten in die Schaltung
löten. Wo ist das Problem? Durch die flache Bauweise sparst Du auch
noch Platz.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Diode will ich ja direkt am Motor anbringen und nicht auf der
Platine. Habe jetzt folgende Diode bestellt. Werde berichten wenn das
ganze eingebaut wird.

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dachte zuerst auch, es wäre günstiger, die Diode direkt am Motor zu
montieren. Vom Wirkungsgrad ja, aber EMV-mäßig ist es besser, FET,
Diode und C möglichst nahe zusammen zu bauen. Dann ist der Strom in der
Leitung fast ein Gleichstrom statt eines mit steilen Flanken
pulsierender Strom.
Ein Kompromiss ist sicher, 2 Dioden einzubauen, eine am Motor und eine
am FET. Dieser ist dann auch besser geschützt wegen der parasitären
Induktivität der Leitung (am besten verdrillen oder Koax-Kabel
verwenden -> wenig paras.Ind.).

Denke nochmal nach über die Möglichkeit, den Motor mit Phasenanschnitt
und nachfolgendem Gleichrichter zu betreiben.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.