mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik timer2 crash kurs+programme


Autor: gebhard steiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!
muss ein programm mit dem timer2 unter verwendung der captzre and
compare logik schreiben. falls jemand schon damit gearbeitet hat bitte
um jegliche programme. messungen über die periodendauer wären
besinders
hilfreich. ich bin froh über jede noch so kleine hilfe.
mfg

--------------------------
---verschoben

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wirf einen Blick in die Codesammlung.
Wo hängst denn bei dir?

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Timer2? Um welche Hardware geht´s den genau? Ich tipp mal auf ´nen
Mikrocontroller,is aber schwer zu raten,welcher´s nun genau sein soll.

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"muss ein programm mit dem timer2 unter verwendung der captzre and
compare logik schreiben."


Was soll denn das Programm machen ?

Welche der 4 Capture bzw. 3 Compareregister willst Du verwenden ?

Davon hängt es ab, wie Du dass CTCON konfigurierst.

Schau doch erstmal in das 80C552 Datenblatt, ist dort schön erklärt.


Peter

Autor: gebhard steiner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es geht prinzipiell um den 80c552er uC.
ich möchte die zeit zwischen 2 rechtecksignalen damit messen. ich weiß
aber nict genau was es mit der compare and capture logik auf sich hat.
angeblich ist die zeitmessung damit sogar leichter?!
die zeitmessung soll halt über die periodendauer erfolgen. gibt es in
der codesammlung irgendwas ähnliches/erklärendes darüber?

mfg

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahnsinn, da hab ich sogar richtig geraten !


Ich muß aber zugeben, daß ich mit solchen Uralt-ROMless-Dingern
überhaupt keine Erfahrung habe.

Ich nehme nur die modernen Flash-Typen, wie z.B. den AT89C51CC01.


Peter

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1:0 für Peter

Autor: gebhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
uralt dinger;) ihr habt ja alle recht aber unser vorgesetzter ist halt
noch immer auf dem stand von 1960;).... das blöde ist ja dass die
dinger nicht nur älter sind, sondern auch sehr wenig möglichkeiten zur
programmierung bieten, aber meckern hilft in meinem fall nicht. ich
muss das machen egal wieviel ich meckere;)!

hat irgendwer den timer2 zufällig in einem programm benutzt??

mfg

Autor: gebhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!
könnte mir vielleicht einer der sich auskennt netterweise den code so
umschreiben dass der timer2 initialisiert wird. wie gesagt hab ich bis
jetzt noch nicht mit timer2 gearbeitet. ich hab bis jetzt den timer0
immer so initialisiert. bitte um hilfe. der anhang ist übrigens von
meinem wochenendprojekt, da wollte ich die zeit bei einer autorennbahn
messen...ist aber noch nicht fertig.

danke im voraus
mfg

Autor: gebhart (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
anhang vergessen

Autor: peter dannegger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"aber unser vorgesetzter ist halt noch immer auf dem stand von 1960;"

Genau weiß ichs nicht, aber der 80C552 dürfte erst etwa 1987 entwickelt
worden sein.


"sondern auch sehr wenig möglichkeiten zur programmierung bieten"

Die haben schon ne ganzen Menge Möglichkeiten.
Der Knackpunkt ist nur der, daß der ne ganze Eurokarte braucht für das,
was heutzutage in einem einzigen Chip drin ist.

Auch wollte sich da Philips wohl vom Intel-Standard absetzen und hat
einiges unterschiedlich implementiert, unter anderem auch den T2.

D.h. Anwendungen mit T2 auf nem Standard 8052 laufen nicht aufm 80C552
und umgekehrt.

Der AT89C51CC01, den ich verwende, hat den Standard T2.


Oftmals braucht man auch nicht den letzten Zyklus an Genauigkeit und
kann auch mit Interrupts und T0/T1 Zeiten genau genug messen.


Peter

Autor: gebhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja das war so ne redewendung aber trotzdem interessante infos!

wie meinst das mit dem letzten zyklus?du zählst einfach die überläufe,
multiplizierst sie aus und zählst den aktuellen stand vom timer nicht
mehr dazu oder wie?

hast irgendwelche infos zur init von timer2?

mfg

Autor: ICON (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok zu deine Frage, ich kann dir zwar kein konkrete hilfe geben, ich
nehme an du willst Drehzahl oder Frequenz messen, es steckt einbißchen
dahinter als einfach los programmieren, ich hab zwar in diese Richtung

viel getan aber ich kenne deine AVR nicht, ausserdem nach ein Code
Fragen das bringt doch nicht deshalb stelle ich dir eine wichtige
Dokument siehe anhang.

Autor: ICON (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hoffe es wird damit klar.

Autor: Jan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal hier:

http://www.c51.de/

unter "SOFTWARE" ist einiges zu finden. Vielleicht ist ja was
passendes dabei.

Gruss, Jan

Autor: gebhart (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also ich hab mir das jetzt mal angesehen, und ich muss sagen das ist so
verwirrend,der Timer 2 hat Einfluss auf soviel Register das ist schon
fast unübersichtlich!
bitt eum Hilfe, die nachfolgenden müssten alle initialisiert werden
denke ich.

IP1(Timer 2 Interrupt Priority Register):
????????
STE(Set Enable Register)
????????
RTE(Reset Toggle Register):
????????
IEN1(TImer2 Interrupt Enable Register)
11111111

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.