mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik folienkondensatoren erkennen


Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also, ich habe mir
www.neuhold-elektronik.at/catshop/product_info.php?cPath=129&products_id 
=537

gekauft. Nun brauche ich einen 220pF kondensator für den LM3620.
Leider habe ich keine Ahnung, welcher der 200 sind es ja dem
entspricht.

ich habe hier einen .22J250, welcher "sehr gut aussieht", doch leider
keine Ahnung ob er dann auch "Mein Typ" ist.

Woran erkenne ich eigentlich die größe von Folienkondensatoren?

Autor: Hubert.G (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der von dir genannte hat meiner Ansicht nach 220n, es sollte nur 220
drauf stehen. Meine Kondensatoren mit 220p sind alle Keramik, daher
kann ich über die Grösse nichts sagen.

Autor: g0nz00 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
.22j250 steht für 0,22uF 250V
du brauchst .22nJxx

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Woran erkenne ich eigentlich die größe von Folienkondensatoren?

Fotografiere doch mal einige Exemplare, vielleicht können wir Dir dann
besser weiter helfen?


Bernhard

Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das mal zu den fotos.

Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das ist ja eigentlich so wenig, kann ich den nicht "vernachlässigen"?

Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der kleinste hat den "Wert"

4700
50
s
2

von WIMA

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
von links/oben nach rechts oben:

3,3nF  33nF 15nF 1µF 22nF


unten

???(nicht lesbar)  4,7nF 10nF


Bernhard

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Folien Kondensatoren unter 1nF sind recht selten anzutreffen, in diesem
Kapazitätsbereich ist die Mehrheit keramisch.

Übrigens stehen die Grossbuchstaben für die Toleranz des Bauteils.
J = +-5%
K = +-10%
M = +-20%

Dieter

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>das ist ja eigentlich so wenig, kann ich den nicht
"vernachlässigen"?

Zeig uns doch mal Deine Schaltung?

Kommt auf den konkreten Anwendungsfall an.

Denn das "eigentlich so wenig" kann manchmal schon ganz schön sehr
viel sein :)

Bernhard

Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die schaltung im datenblatt

http://www.national.com/ds/LM/LM3620.pdf

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich vermute, bin mir aber nicht ganz sicher, dass der 220pF

Kondensator nur die Bandgap-Referenz-Spannung "siebt",

es liegt demzufolge nur eine Gleichsspannung an.

Nach meiner Meinung is die Größe des C relativ unbedeutend, ein C von

22nF würde es genauso gut tun.


Bernhard

Autor: Hermann Laner (hermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also: es hat jemand in diesem Forum den IC schon einmal eigebaut, mit
dem bin ich jetzt per Mail in verbindung getreten, um zu erfahren was
er "mit dem C gemacht" hat.

so nach "im datenblatt wird schon nichts sinnloses stehen" hab ich
mir gedacht ....
... und wenn ich dann noch so einen rumliegen hätte...

werden ja sehen, was die praxis dazu sagt

dankeschöün bernhard

Autor: Detlef _a (detlef_a)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf C's steht die Kapazität immer in pF oder uF, nie in nF. Einheit
dann anhand der Größe, bei 6 Zehnerpotenzen sollte das ja möglich
sein.

Cheers
Detlef

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich sage mal, der 220pF dient der Schwingungsunterdrückung, mehr dürfte
negative Auswirkungen auf die Regeleigenschaften haben.

@Bernhard Schulz: Der zweite von Rechts ist nicht 1µF sondern 0.1µF
oder auch 100nF. (Fetter Punkt vor der 1)

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Jadeclaw Dinosaur

> Der zweite von Rechts ist nicht 1µF sondern 0.1µF
> sondern 0.1µF oder auch 100nF. (Fetter Punkt vor der 1)

stimmt , gebe mich geschlagen und bereue meinen Fehler, werde es auch
nie wieder tun ;)


>Ich sage mal, der 220pF dient der Schwingungsunterdrückung, mehr
>dürfte negative Auswirkungen auf die Regeleigenschaften haben

Könnte auch sein, ein zu großer C macht die Regelschleife träge und es
besteht die Gefahr des Schwingens.


Bernhard

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
kann ich den Kondensator jetzt mal versuchsweise weglassen, oder ist das
nicht gut für den ic?

Autor: Christian Rötzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besser hinbauen. Nimm den kleinen blauen mit Aufschrift 4700, also
4.7nF. Die Regelung wird dadurch langsamer, schwingt dafür aber nicht,
was für einen LiIon-Akku wohl schlimmer sein dürfte.

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also da werde ich mal dem schlaueren vertrauen und den reinhängen
auch wenn ich nicht genau weiß wieso denn ausgerechnet den...
hätte doch noch einen kleineren ahh glaube, dass da auch 4700
draufstehen und dass er nur kleiner ist, weil er nicht so viel spannung
"heben" muss ...

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
meingott da werd ich doch verrückt ... die keramischen sind doch die
orangen dinger, die in allen miniradios und so drin sind ...

jetzt müsste ich nur noch wissen, ob die aufschriften 30 102 ... direkt
die pF angaben sind ...

Bitte Bitte

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nach dem untenstehenden link müsste mein 221 meine 220pF mehr oder
weniger haben ...

http://www.kemet.com/kemet/web/homepage/kechome.ns...


leider habe ich mit den dingen überhaupt keine Erfahrung ...

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
noch'n link zu 221 = 220pF

http://wwww.ges.cz/sheet/k/ker_avx.pdf

doch sicher bin ich mir leider nicht ... hat keiner richtig Ahnung?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
221 = 220pF
22  = 22pF
die ersten 2 Stellen sind Wert in pF (pikoFarad)
die dritte Stelle ist Anzahl der Nullen.
Ergo ist z.B. 223 = 22000pF = 22nF
Falle: 220pF ist oft auch mit 220 beschriftet.
220 wäre nach obiger Logik 22pF, ist aber dann doch 220pF.

Ein Link:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/praxis/kzkond.htm

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Hermann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
dankeschön Jadeclaw ... werde das ding gleich reinhaun ...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.