mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Sinusgenerator mit LPC-P2148, Problem mit ADC


Autor: Martin P. (plenner)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich studiere Mechatronik und brauche für ein Projekt einen
Sinusgenerator, bei dem man Amplitude, Offset und Frequenz jeweils über
eine analoge Steuerspannung einstellen kann. Das bedeutet ich habe drei
analoge Eingänge (die mir das Sinussignal beschreiben) und einen
analogen Ausgang an dem ich das Signal abgreifen kann.

Da ich schon seit zwei Monaten die ARM Entwicklungsplatine LPC-P2148
von Olimex in der Schublade liegen haben, dachte ich mir, das wäre mal
eine gute Gelegenheit einen ersten Versuch damit zu starten.

Zu meinen Kenntnissen: Ich hab vor ein paar Semestern mal etwas in
Assembler für einen 8051 geschrieben und ich hab ein wenig C++
programmiert. Schein mir aber alles schon sehr lange her. Fühl mich
eigentlich recht dumm und hillflos.

Hab aber trotzdem mal angefangen und mir aus allen möglichen Beispielen
etwas zusammengebastelt (ohne das ich genau verstanden habe, was ich da
eigentlich tue). Konnte dann tatsächlich nach ein paar Stunden die LEDs
blinken lassen und nach ein paar weiteren Stunden ein Sinussignal über
den DAC ausgeben.

Was ich nicht hinbekommen habe sind die AD-Wandler. Die drei Variablen
Offset, Amplitude und Frequenz sollen ja, wie schon angesprochen von
drei analogen Steuerspannungen abhängen. Diese sollen kontinuierlich
eingelesen werden. Das Sinussignal wir dann mit diesen Variablen
berechnet.

Habe mal das, was ich bis jetzt habe als Dateianhang angehängt. Wäre
echt super, wenn mir jemand da zwei drei Zeilen reinschreiben könnte
oder mir nen Tip gibt, wie ich weiter machen kann.

Danke schonmal im voraus
Martin

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Martin,

vor einiger Zeit hat Robert Teufel mal einige Beispiele für den LPC2148
gepostet. Mit der Suchfunktion solltest du fündig werden.
Die AD Funktionen daraus funktionieren sehr gut.

Gruß Thomas

Autor: Profi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist ja schon mal ganz nett, würde ich aber anders machen: mit DDS
(direkte digitale Synthese). Kann man in Hardware (Analog Devices
stellt solche ICs bis 1GHz Samplefrequenz her) und in Software machen.

Welche Frequenz gibt der LPC mit diesem Programm aus?
Die Zeit von Sample zu Sample hängt ja im wesentlichen von der
Rechenzeit der Sin-Funktion ab.


Da Du angemeldet bist, kannst Du ja die volle Suchfunktion des Forums
nutzen.
In einem Thread zur Generierung von Tönen (DTMF??) habe ich ein
komplettes Programm für einen 68hc908 reingestellt.
Geht problemlos auch mehrstimmig und mit anderen Klangfarben
(=Wellenformen) als Sinus in der Tabelle.

Viel Glück! Und berichte weiter...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.