mikrocontroller.net

Forum: HF, Funk und Felder HF-Signale


Autor: hertweck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
 nehme zwar an der HF-Vorlesung teil, habe trotzdem noch Fragen an
 euch.
 wann ist ein Signal ein HF-Signal und wann muß ich auf die Stralung
 achten? ist es auch der Fall wenn ich an meiner Platine einen
 Oszillator, der mit 1Ghz arbeitet, habe!!! wie sieht es aus mit
 frequenhzgeneratoren, die signanle bis 100 MHZ erzeugen??
 oder sind HF-Signale nur Signale die Kabel-los übertragen werden??
 vielen Dank euere Antworten

Gruß

Autor: dotstyler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo hertweck,
zwar habe ich keine Wissenschaftliche erklärung, aber ich denk mal dass
Signale ab einer gewissen Frequenz unabhängig von der Übertragungsart
als HF- betrachten werden. Ich schätze mal das 500KHz schon HF ist.
                   -> "Alle Angaben ohne Gewähleistung"
MFG
dotstyler

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also was die Strahlung angeht,bleibt das meiste der Leistung im Leiter
wen dieser << Lampda/4 ist.Je höher die Frequenz,desto eher strahlt
also etwas ab.Und wie schlimm die störende Wirkung ist,hängt dann auch
von der umgesetzten Leistung ab (also Spannung / Stromamplituden)

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man kann keine pauschale Grenze ziehen, wo HF (Hochfrequenz) anfängt.
Hängt immer von der Anwendung ab.

Jede Leitung, die Wechselstrom führt (egal mit welcher Frequenz)
strahlt auch ein elektromagnetisches Wechselfeld ab. Insofern musst Du
evtl. schon bei z.B. 50Hz auf Abschirmung achten, auch wenn ich 50Hz
nun wirklich nicht als HF bezeichnen würde.

Definitiv auf ein HF-taugliches Layout musst Du spätestens achten, wenn
Du in den Bereich von MHz kommst. Und wenn die Wellenlängen erst einmal
die gleiche Größenordnungen wie die Strukturen auf der Platine
erreichen, dann wird's ganz abgefahren.

Nur aus Neugier: Was für eine HF-Vorlesung und wo?

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. Gestandene HF-Profis bezeichnen alles was unter 10MHz ist als
Gleichstrom.

2. Ein 100KHz Rechtecksignal kann störender sein als ein 1MHz
Sinussignal.

3. Ein guter Schaltungs- und Boarddesigner ist sich immer bewust, daß
jedes elektronische Bauteil besondere HF-Eigenschaften hat. Auch wenn
die Signalverarbeitung nur im DC-Bereich liegt.

Autor: Hertweck (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
  @Christian
  HF-Vorlesung an der FH-Karlsruhe.

 jetzt zu der nächsten Frage:
 bei den Frequenzgeneratoren, die im GHz-Bereich arbeiten, werde am
 Augang irgendwas gestrahlt, die vielleícht andere Anwender der
 selben Freq-bereich stören kann?? oder passiert das erst wann man
 das Signal am Augang des Generators zu einer Antenne weiterleitet??

 Gruß

Autor: Norbert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Diese Ausgänge(50Ohm) lassen sich abschalten, bzw. mit einer Metallkappe
abschliessen, so daß keine HF abgestrahlt wird.

Eine angeschlossene Schaltung(ungschirmt, nicht angepasst), Antenne
oder einzelner Draht straht natürlich wie `n Sau.

Autor: Wolfgang Horn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Hertweck,

wenn Deine Professoren bei elektromagnetischer Welle angelangt sind,
bei Antennen, Fußpunktimpedanzen, abgestrahlte Leistung, dann wirst Du
selber berechnen können, wieviele Strahlungsleistung eine offene
BNC-Buchse bei 100 MHz und 10dBm Ausgangsleistung abstrahlt - nämlich
nur einen Bruchteil, weil das meiste zurück läuft in die Endstufe.

Ciao
Wolfgang Horn

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.