mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVRProg / Atmega32 / Fusebits


Autor: Oliver Kleinert (oliver-tmp)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo liebe Forengemeinde,

ich hatte bisher einen STK200 Programmer den ich überhaupt nicht zum
Laufen bekommen habe (vermutlich mangels Onboard LPT Port). Nunja habe
jetzt einen ICProg-AVR (lt. Bildvergleich mit Website Rev. 1.1).

Das erste Programm wurde erfolgreich übertragen (Ausgang Ein und wieder
Aus in Endlosschleife). Soweit alles Bestens. :-)

Nun gibt es im AVRProg den Advanced Button. Klicke ich da drauf zeigt
er mir die aktuellen Einstellungen an. In Sachen Fusebits ist der
Atmega32 jungfräulich.

Da Bilder mehr 1000 Worte sagen habe ich einen Screenshot vom
Advanced-Dialog im Anhang als PNG hinterlegt.

Auf dem linken Bild habe ich Atmega32 eingestellt und ausgelesen. Dort
wird angegeben das er momentan einen Ext Clock benutzt. Habe momentan
aber nur einen Quarz dran (also wenn wirklich auf Ext Clock sollte er
ja überhaupt nicht funktionieren). Es gibt auch keine
Auswahlmöglichkeit für interne Takte (1Mhz, 2Mhz, usw...).

Nach googlen und Forensuche bin ich auf diesen Beitrag gestoßen
http://www.mikrocontroller.net/forum/read-1-333771.html, welcher leider
unbeantwortet blieb.

Dann habe ich AVRProg einfach mal auf Atmega16 umgestellt und dort
wurden die Werte IMHO richtig ausgelesen (rechtes Bild).

So und nun jetzt zu meinen Fragen:

1)
Ist das ein Bug in Avrprog? Kann man das was einstellen das es korrekt
mit Atmega32 funktioniert?

2)
Da Avrprog mit Einstellung Atmega32 scheinbar falsch ausließt - kann
ich auf Atmega16 umstellen und damit die Fusebits programmieren (und
nur die Fusebits - programmen selbst dann natürlich wieder mit
Einstellung Atmega32).

3)
Bei einem 16Mhz Quarz an XTAL1 und XTAL2 (mit den dazugehörigen
Kondensatoren dran) sollte die richtige Einstellung dann
"Ext XTAL, High Frequency"
lauten. Ist das richtig?

Ich hätte das auch einfach so ausprobiert, aber ich habe gelesen bei
falschen Einstellungen läuft er dann nicht mehr (oder man braucht ein
HV-Programmer den ich nicht habe). Und 2,50€ muss man ja nicht
unbedingt aus dem Fenster werfen.

Ich hoffe es kann jemand helfen und schon mal vielen Dank im voraus.

MfG
  Oliver

Autor: Oliver Kleinert (oliver-tmp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich konnte einfach nicht abwarten und habe es riskiert. Habe auf
Atmega16 umgestellt und Ext XTAL, High Frequency gesetzt. Es geht. Mit
Mega32 habe ich nichts probiert - das wäre bestimmt in die Hose
gegangen.

MfG
Oliver

Autor: Oliver Kleinert (oliver-tmp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh Mann!

Habe vorhin im AVRProg Fuses von einem Atmega32 geaendert. Wollte dann 
nicht mehr starten. Also externen Takt mit einem Atmega8 generiert und 
wieder zum Leben erweckt. Fuses erneut programmiert, Quarz wieder 
angeloetet immer noch tot. Dann gegoogelt und meinen eigenen Beitrag 
gefunden mit dem o.g. Bug. Also wieder Quarz ab und ext. Takt dran und 
Atmega16 ausgewaehlt. Funktioniert wieder! Witziges Detail: Es ist der 
selbe Mikrocontroller wie in meinem Posting von vor ueber 5 Jahren!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.