mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik PWM und TCCR0


Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
also ich habe mir im Datenblatt soweit alles zusammengesucht was ich
brauche um eine PWM vorzunehmen
habe herausgefunden, das ich folgendes brauche
TCCR0 = ob01100101;
welches der bits steuert die ausgabe auf pins, bräuchte das pwm signal
nämlich an PD4 (OC1B) und an PD5 (OC1A)
habe einen ATMega32
was muss ich ändern, damit das pwm auf die genannten ports geleitet
wird ??

habe es vor ner woche kurz im Handbuch gefunden, aber nachdem nicht
wiedergefunden ?? überlese das anscheinend immer :P

Autor: Ralf B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nen Tip:

Schau mal im Datenblatt unter Timer 1 wenn du diese beiden Pins
verwenden willst.

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm der Timer 1 ist doch ein 16bit timer oder vertue ich mich da
jetzt??
würde aber genre mit nem 8biter arbeiten.....

also nimm ich doch lieber den timer2 oder liege ich da falsch, der
muesste doch eigentlich geeignet sein oder ?

Autor: Benjamin S. (b_sieber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
der timer 0 kann aber die Pins OC1B und OC1A nicht steueren denn wie der
name dieser pins schon sagt gehören die zum timer 1!
wenn du nur 8 bit PWM nutzen willst ist das mit timer 1 auch kein
problem, der kann nämlich als 8bit PWM betrieben werden -> siehe seite
97 des datenblattes (Table 39. Waveform Generation Mode Bit
Description)

Autor: Benjamin S. (b_sieber)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
äh sorry timer 2 und net timer 0 mein ich

BTW: mit timer 2 kannst du OC2 "steuern"

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mich jetzt für den Timer 1 entschieden, denn wenn ich die tabelle31
auf seite 62 ansehe, dann ist es dieser der für die beiden pins auf die
ich das pwm haben will verantwortlich...
desweiteren steh in der tabelle47 auf seite 109 das ich den timer 1
auch mit 8bit laufen lassen kann (zaehlt also bis 255), dafür muss ich
folgendes tun:
TCCR1A = 0xA1;
TCCR1A = 0x05;

habe ich das richtig verstanden, oder bin ich auf dem totalen holzweg
??

Autor: Jörg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ist das soweit richtig ?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.