mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mikrocontroller


Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

 schnelle Frage!!
 auf was muß ich besonders achten bei der Wahl meines Mikrocontroller?


 Gruß

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dass er zu deiner Anwendung passt ;)

Mal ein paar Ideen:
- benötigte Ports
- benötigte Rechenleistung
- benötigter Speicher
- mögliche Programmiersprachen
- u.v.a.

Autor: Ronny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das er zum Problem das du lösen willst passt.Ein AVR zum MPEG decodieren
passt genauso wenig wie ein ARM um 2 LEDs zu schalten. (Ja,der ARM
könnte die LEDs schalten,wäre aber dabei hoffnungslos unterfordert)

Autor: Marc Meise (bytewood) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>was muß ich besonders achten bei der Wahl meines Mikrocontroller?
Auf das, was Du damit gerne machen möchtest.

Klingt irgendwie pauschal, aber versuche bitte Deine Frage etwas
genauer zu stellen:
Was willst Du denn machen?
Wieviel Eingänge/Ausgänge brauchst Du etc.?

Autor: Christian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo und Danke für die Antwort,

 möchte eigentlich ein Funktionsgenerator mit LCD bauen.
 mit AVR habe ich schon kleine Erfahrung, C. C++ programmieren ist
 gar kein Problem für mich, und mit assembler kann ich mich
 reinarbeiten.
 Habe mir aber gedacht, um auch Erfahrung zu sammeln, mit einem Pic
 zu arbeiten, habe aber noch nicht soviele Infos darüber??
 für AVR gibts das AVR-Studio, was auch kostenlos ist, gibts sowas
 auch für Pic? brauche ich auch dafür unbedingt ein ICD??
 welcher Mikrocontroller schlägt ihr vor?

 Gruß

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, wenn du AVR-Erfahrung hast, dann bleib dabei. Für den AVR gibt es
haufenweise gute Entwicklungstools, warum also wechseln?
Für diese Aufgabe reicht ein ATMega8 locker aus.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Darauf, dass man ihn als Bastler auch löten kann (BGA kann ich nur in
der Firma löten...).
Den Umstieg von AVR auf PIC würde ich nur machen, wenn ich mir
Mikrocontroller wieder abgewöhnen wollte... (ja ja, jetzt ziehe ich
wieder den Hass einiger Leute auf mich. Es ist meine Meinung und das
hier ist ein Forum...)
Für deb PIC gibt es "mpasm" oder so. (Mal einen Blick auf die
Microchip.com-Seite werfen, würde helfen...)
Wenn man nicht diese teuere Entwicklungsumgebung erwerben will, muß man
ponyprog und den entsprechenden Programmer benutzen.
Einen (kostenlosen) C-Compiler gibt es IMHO nur für ganz aktuelle
Controller.

>brauche ich auch dafür unbedingt ein ICD??

Das musst du schon selbst wissen.
Wenn man soein Projekt in Angriff nimmt/nehmen will, macht man sich
i.d.R. erst mal eine (Anforderungs-)Liste, in der alles steht, was das
Gerät/System am Ende machen können soll.
Wenn man jetzt schreibt: ich will einen Frequenzgenerator mit einem
Mikrocontroller bauen, dann kann man auch einen von Agilent (o.dergl.)
kaufen, einen AVR (oder meinetwegen auch einen PIC) draufkleben. Dann
hat man am Ende einen Funktionsgenerator mit einem Mikcroontroller
gebaut...
Ergo: Finde erst mal heraus, was du wirklich machen willst!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.