mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Fragen zu einem 3 1/2 LCD(7Segment) + TC820


Autor: Schoasch (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

Ich hätte da mal ein paar Fragen bezüglich 7Segment LCDs.

Für was sind die Anschlüsse BP und COL beim LCD? Und was versteht man
unter diesem Backplane? Im Anhang ist das Datenblatt, welches ich zum
LCD bekommen habe... aber irgendwie stehe ich auf der Leitung.

Ich will dieses LCD an einen TC820 anschließen und irgendwie verwirren
mich die Anschlüsse  BP3,BP2,BP1 und ANNUNC. Kann ich dieses LCD
überhaupt an den TC820 anschliessen?Ich weis zwar das ich mit diesem
LCD nicht alles darstellen kann, aber auf die "High" bzw "Low"
Anzeige kann ich verzichten... es geht mit rein um den Zahlenwert.
Nunja.. Jetzt weis ich eben nicht weiter.

Wie kann ich eigentlich ein solches LCD durchtesten, damit ich weis
welcher Anschluss für welches Segment zuständig sind? Ich hab da
nämlich ein LCD aber kein Datenblatt dafür, würde aber gern die
Belegung wissen. Irgendeine Nummer steht leider auch nicht am LCD.
Kann ich einfach eine Spannung an den Pins anlegen (mit einem
Widerstand zwischengeschalten) oder töte ich dann das LCD?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

mfg Schoasch

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Schoasch,

falls das Datenblatt stimmt ist dieses Display nicht für den TC820
geeignet, da laut Tabelle in Abschnitt 5 statische Ansteuerung
erforderlich ist (nur ein BP = BackPlane Anschluß).

Der TC820 liefert dagegen genau wie auch TC7129 1/3 Cycle multiplex
Signale (daher BP1 - 3).

Zu diesem Display passt z.B. TC7106, 7116 oder 7126.

Vielleicht auch mal im Wiki nach LCD Grundlagen suchen.

Gruß   Dieter

Autor: SChoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten dank für die Info.

Kann ich aber nicht durch zwischenschalten von Dioden und/oder
Widerständen die Anschlüsse BP1, BP2 und BP3 gemeinsam auf BP führen?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, das geht nicht.
Grund: Displays mit mehreren Backplane-Anschlüssen arbeiten im einem
speziellen Multiplex-Verfahren, wobei die Auswahl eines bestimmten
Segmentes über unterschiedliche Spannungspegel erfolgt.
Ein Zusammenschalten über irgendeine Dioden- oder
Widerstandskonstruktion ist nicht möglich.

Will man bei einem unbekannten Display durch 'Abtasten' die Belegung
herausfinden, so kann man über 47 - 100kOhm eine Wechselspannung von 2
- 4 Volt anlegen. Es muss eine reine Wechselspannung ohne jeglichen
Gleichspannungsanteil sein, sonst geht das Display kaputt.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok.. Dankeschön.

Hab ich das richtig verstanden, das der Backplane sozusagen der
gemeinsame Anschluss aller Segmente ist?
In welchem Frequenzbereich sollte die Wechselspannung denn liegen?
Und was ist dann dieser COL Anschluss?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ganz genau, BP ist die Gegenelektrode. Die ist immer auf der Glasplatte
angeordnet die keine Anschlüsse trägt; so braucht man nämlich im LCD
nur eine Kontaktierung von einer zur anderen Platte.

Frequenzen sind üblich zwischen 50 und 500Hz, Test ist sehr gut mit
Netzfrequenz möglich.

COL steht für colon, das ist der Doppelpunkt zwischen z.B. Stunden und
Minutenanzeige.

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollte das jetzt Testen doch leider ohne Erfolg. Ich hab die
Frequenz variiert und die Amplitude geändert... nichts. Wenn ich aber
das LCD mit einem Finger berühre, erscheinen die Segment.

Hat von euch jemand eines dieser LCDs von Neuhold in Verwendung bzw hat
jemand von euch ein Datenblatt dazu? Denn es stimmt mit dem Datenblatt
welches ich vorher einmal angehängt habe nicht überein.

Autor: frankieboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Damit die Segmente erscheinen, muss das Segment Signal gegenüber dem BP
Signal invertiert sein.

Gruss

Frank

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm... und wie darf ich das jetzt verstehen?

Autor: Dieter Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man mit Wechselspannung testet gibt es diese Invertierung nicht.

Die Spannung muss immer zwischen Backplane und einem (oder auch
mehreren) Segment(en) angelegt werden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.