Forum: Digitale Signalverarbeitung / DSP / Machine Learning DSO-1084e Oszilloskop


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
-2 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen  weis jemand wo man für das Gerät eine Deutsche 
Bedienungsanleitung bekommt ?

Gruß und danke schonmal...

von Frank L. (hermastersvoice)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ein typischer Kevin...



einfach in den Elektroapotheken nachgucken wäre wohl zu schwierig...

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Lass mal die Kevin Witze weg ich meine es ernst weil ich glaube das ich 
ein Fehler gemacht habe und benötige da HILFE

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad Homepage:

https://www.conrad.de/de/digital-oszilloskop-voltcraft-dso-1084e-80-mhz-4-kanal-1-gsas-64-kpts-8-bit-digital-speicher-dso-1589981.html

Dokumente und Downloads anklicken, oder einfach runterscrollen.
Leider nur ne deutsche Kurzanleitung.

Den Rest schaffst du bestimmt

Gegenfrage:
Was möchtest du denn wissen?

: Bearbeitet durch User
von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das habe ich gemacht.
Folgendes  habe Sonde an CH 1 angeschlossen soweit ja klar   dann  ja 
jetzt kommt ne Kevin Frage  mir egal.    Zum Messen von Spannungen an 
Mainboards bzw DC Buchsen oder Spulen um einen Spannungsabfall 
festzustellen Messe ich nur mit der Spitze ohne die Masseklemme mit der 
Einstellung zu 10 weil die Spitze ja auch schon mit Masse verbunden ist.

Ist das Korrek oder Ist da schon der Fehler... ?

von Nautilus (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein! - Ja!

von René F. (therfd)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Am Prüfling musst du natürlich auch Masse oder ein anderes 
Bezugspotential mit der Masseklemmme anklemmen (aber bitte keine 
unterschiedlichen Bezugspotentiale zwischen den verschiedenen Kanälen, 
sonst raucht entweder die Schaltung oder das Oszilloskop. Weil du einen 
Kurzschluss baust weil die Massen der Kanäle durchverbunden sind.

Die 10:1 Option brauchst du eigentlich nur wenn die Schaltung sehr 
hochohmig oder stark durch Kapazitäten beeinflussbar ist.

Zum checken ob irgendwo z.B. 5V Anliegen macht es keinen Unterschied ob 
du im Teilermodus bist oder nicht.

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
ist ja nicht unterschiedlich   labornetzteil und Oszi sind ja dann an 
der selben Anschluss (Masse)

Das wäre dann wenn ich zwei verschiedenen Massequellen hätte vom 
Anschluss her dann würds rauchen .


ok  super  danke

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sicher wäre die Verwendung eines Trenntrafos. Die Dinger sollten in 
keinen Haushalt fehlen.

DUT* an Trenntrafo, und eine Sorge weniger.


*DUT-Device under Test-das Opfer :)

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
aprprpo wieso meinst du eigendlich verschiedenen Kanälen   ich benutzte 
doch nur einen Kanal  ???

Irritiert...

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben   also doch richtig  ein kanal reicht  aber ok Masse Klemme muss 
man anstecken

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieviel Kanäle du benutzt ist erstmal egal. Es geht darum, dich und dein 
Equipment vor Schaden zu bewahren.

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
daa gebe ich dir recht  da sehe ich das equipment mal an zweiter stelle 
aber muss schon seine richtigkeit haben stimmt


Ich wahr mir nur nicht ganz sicher das ich die Masseklammer vom oszi 
auch anschliessen Muss da es Vom Labornetzgerät ja auch Masse bekommt 
aber man lernt nie aus gut zu wissen...

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne die Videos gesehen zu haben. Schau sie dir trotzdem alle mal an:

https://www.youtube.com/user/elekorre/search?query=oszilloskop

Es gibt auch jede Menge englischsprachige Videos zu dem Thema, die ich 
dir auch empfehlen kann, aber die Sprachhürde......



Nachtrag:
Du schreibst was von Equipment an 2ter Stelle. Dir ist es also egal, das 
bei einer Unachtsamkeit deinerseits, es rummst und knallt? Oder versteh 
ich da etwas Miß?

: Bearbeitet durch User
von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke  für die Infos  aber mein letzter Beitag wahr doch jetzt richtig 
oder net.

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
übrigens die Videos von dem sind echt gut gemacht.
Aber so wie ichs machen will ist ja auch richtig

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es ist solange richtig*, bis es mal knallt. Das passiert selbst alten 
Hasen irgendwann mal.
Damit es nicht knallt, gibts Trenntrafos. Die verhindern das es 
unterschiedliche Massepotentiale gibt, und ein unzulässiger Strom durch 
alle Beteiligten fliesst.

So ein Trenntrafo gehört eigentlich zwingend zu einen Oszikauf dazu.


*Normalerweise klemmt man die Masse mit an, aber....sieh oben

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
eben es macht keiner  das ist das problem.... deswegen  mal lieber mit 
anklemmen,,,

ich mein welche werkstatt klemmt da schon ein Trafo drann wen man mal 
Boards messen tut.....
Therorie Praxis....

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und wenn ja  welchen würdest du denn da dazukaufen ? ^

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In den Firmen die ich kennenlernen durfte, waren Trenntrafos fester und 
integrierter Bestandteil der Labor/Werkstattaustattung. Du kannst gar 
nicht anderes.

Zudem: Es gibt im Gewerbe Vorschriften, dessen Missachtung teuer wird. 
Erst recht wenn es knallt. Was du privat machst ist deine Sache. Könnte 
aber auf Dauer auch teuer werden.

Solltest du dir einen Trenntrafo zulegen, nimm einen der die Last 
aushält ohne rot zu werden, die du dort max. anschliessen willst. Bei 
1kw Verbrauchern nimm einen mit 2kw. Und nicht weinen, die Dinger werden 
bösartig teuer.


Ein (wirklich) kleiner Vorgeschmack:

Ebay-Artikel Nr. 282856937527

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebay-Artikel Nr. 181583416670



der wird ja wohl reichen für die zwecke oder nicht ?

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nöö, das ist eigentlich nur ein Trafo in einen Gehäuse. Der gibt 24V AC 
an seinen anderen Ende (sekundär) raus.

Du brauchst aber einen mit 230 V AC Ausgang.

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
für welches gerät denn dann  fürs oszi oder fürs labornetzteil ?

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
könte aber auch Potenzialfreies messen machen  das geht doch auch

von Markus K. (Firma: Companion 41) (markus5000)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Immer für das zu testende Gerät. Hab ich auch schon etwas weiter oben 
geschrieben.

Sicher kannst du mit 2 Probes potentialfrei messen. Wenn dein Oszi es 
erlaubt, nur zu. Dazu muss dein Oszi "Kanal 1 minus Kanal 2" oder 
andersrum können. Findet sich normalerweise im Math-Menü

von kevinmidnick (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo kann es    tu einfach ch1 messpitze an einer seite der spule  und 
masseklemme an masse und ch 2 auf andere seize ohne massequelle    dann 
passt es

von Alex N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und der Witz ist  nein zu dem Modell gibt es keine Ausführliche 
Beschreibung bzw Anleitung  das ist ja was ich komisch finde...

von Alex N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ähm nochmal kurz zum Potentialfreien Messen im Math Menü steht nur + , - 
, + ;  / ;   oder fft    also ist die Funktion doch net dabei   oder ??

von Max Maxens (Gast)


Bewertung
-1 lesenswert
nicht lesenswert
Auch dann geht es nicht potentialfrei. Der Eingangsstrom des 
Oszi-Eingangs muss irgendwie zurück.
Achtung bei Trenntrafos: die trennen nur die Phasen, nicht die Masse 
(Schutzleiter)!

von Alex N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja das ist bekannt^^    Ich werde es erstmal ohne machen und die 
Masseklemme dranhängen  muss mit der Meßspitze eben aufpassen da aussen 
ja auch nen Schutzleiter ist...

von Alex N. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann veratet mir doch mal wie man dann ein Laptopnetzgerät den 
spannungsausgang mit dem oszi messen kann / soll ??

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.