mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AT90S2313 und 32kHz Quarz


Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann ich einen AT90S2313 mit einem 32kHz Uhrenquarz betreiben? Läuft der
AVR damit sicher und reproduzierbar an (auch nach Sleep) und hält das
der Quarz von der Leistung her aus.

Ich brauche etwas quarzstabiles, niederfrequentes und dauerhaft
laufendes. Daher wollt ich nicht mit 4MHz rangehen, würde die EMV
verringern...

Sven

Autor: MasterFX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also auf der Seite von Atmel haben die ein Beispiel mit einem ATTiny und
32khz. Lief bei denen Wunderbar (zwischen den Sekundentakten geht der
auch in den Sleep und wacht für einige ms wieder auf)
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In der AN ist aber einer der AVRs mit separatem Realtime-Oszillator
gezeigt (Mega8 aufwärts, der 103 ist das Gegenteil von Tiny). Diese
Oszillatoren sind ausdrücklich für 32KHz vorgesehen.

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für den Link, leider verwenden die den 32kHz Quarz am Timer und
einen 4MHz Quarz als Takt. Ich möchte aber den 32kHz Quarz als Takt
verwenden, also direkt an XTAL hängen.

Von der Taktrate sollte der AVR damit klarkommen. Mir ist nur unklar,
ob der Uhrenquarz sicher anschwingen wird und nicht kaputt geht, da die
Uhrenquarze ja doch etwas anders als die normalen MHz-Quarze sind.

Sven

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>da die Uhrenquarze ja doch etwas anders als die normalen MHz-Quarze
>sind

Wieso?

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich dachte die sind für kleinere Leistungen ausgelegt bzw. für
Oszillatoren mit geringer Stromaufnahme optimiert. Stimmt das nicht?
Dann sollte es ja kein Problem sein?

Sven

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich den Quarz mit einem Trimmer ziehen will, an welchen Anschluss
muß der Trimmer, XTAL1 oder XTAL2? In einem Datenblatt zum PCF8583 RTC
habe ich gesehen, dass der Trimmer an OSCin hängt, wäre also beim AVR
XTAL1. Stimmt das?

Sven

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.