Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR mit ILI9486 TFT : Brightness Control hat keinen Effekt ?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Andre L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Forum,

ich habe das folgende Touch-Screen TFT mit einem Arduino Atmega2560 
China-Clone in Betrieb genommen :

Ebay-Artikel Nr. 162789112503

Der Controller ist ein ILI-9486 und die Schnittstelle zum Atmega ist im 
Display hardwareseitig fest auf 8-Bit parallel eingestellt. 
Open-Source-Bibliotheken (z.B. die Arduino GFX-nahen Codes) habe ich 
leider nicht zum Laufen gebracht. Scheinbar ist der 8-bit-parallel-Mode 
nicht so gebräuchlich ? Somit habe ich auf der Basis eine eigene kleine 
Bibliothek erstellt, die soweit gut funktioniert. Das Display lässt sich 
initialisieren, Pixel beschreiben usw. Hinweis : Ich nutze hier keine 
Arduino-SW-Umgebung, sondern nur die Hardware. Der Code ist also 
"Arduino-befreit" und referenziert ausschließlich avr-libc.

Nun zu meinem Problem : Das Beschreiben der Brightness-Register hat 
keinen Effekt :
1
LCD_WRITE_CAB_CTRL_VALUE( 0x00 ); /* Reg. 0x55 */
2
LCD_WRITE_CTRL_DISPLAY_VALUE( _BV(5) ); /* Reg. 0x53 */
3
for ( jdx = 0 ; jdx < 20 ; jdx++ ) {
4
    LCD_WRITE_DISPLAY_BRIGHTNESS_VALUE( 0xff ); /* Reg. 0x51 */
5
    _delay_ms( 1000 );
6
    LCD_WRITE_DISPLAY_BRIGHTNESS_VALUE( 0 );
7
    _delay_ms( 1000 );
8
}

Der erste Schritt soll sicherstellen, daß die automatische 
Contents-Adaptive-Brightness-Control abgeschaltet ist. Der zweite 
Schritt soll die Helligkeitssteuer-Einheit einschalten. Der Rest 
schaltet die Helligkeitswerte zwischen Max und Min. Ich hatte hier auch 
schon Zwischenwerte genutzt bzw. den Wertebereich kontinuierlich 
durchgefahren.

Ich würde erwarten, dass die Helligkeit zwischen Maximal- und 
Minimal-Helligkeit im Sekundentakt "springt". Es ist aber keinerlei 
Veränderung sichtbar. Als "Testbild" habe ich einen roten Farbkeil von 
Schwarz nach Rot dargestellt, mit dem Helligkeits-Veränderungen m.E. auf 
jeden Fall sichtbar sein sollten. Auch hatte ich schon einige 
Kombinationen der Control-Werte zur manuellen und inhalts-adaptiven 
Helligkeitssteuerung getestet, aber alle ohne sichtbare Wirkung. Das 
Datenblatt schweigt sich über die korrekte Nutzung der (manuellen) 
Helligkeitssteuerung reichlich aus.
Zusatzinfo : Das Display ist selbstverständlich ON, im NORMAL Mode (also 
nicht IDLE) und auch sonst weitestgehend im Initalzustand nach Reset. 
Auch die Schleife wird wirklich durchlaufen - ich hatte darin schon 
Testausgaben eingebaut.

Ein Effekt ist mir allerdings noch aufgefallen der evtl. mit der 
Helligkeitssteuerung in Verbindung steht: bei meinem Testbild ist ein 
Teilbalken "Schwarz", schimmert aber leicht hell. Schalte ich den Mode 
auf IDLE, dann wird dieser und die anderen durch die Reduktion der 
Farbtiefe im IDLE-Mode zu "Schwarz" konvertierten Balken "wirklich" 
Schwarz ?

Hat jemand die Helligkeitssteuerung des ILI 9486 schon erfolgreich 
genutzt ? Im Netz konnte ich bisher ausschließlich ein "Preliminary 
Datasheet" finden. Zwar recht umfangreich, aber doch mit einigen 
offensichtlichen Copy-Paste-Fehlern. Deshalb befürchte ich, daß das 
Datenblatt schlicht unvollständig sein könnte und damit evtl. der 
entscheidende Hinweis dort verborgen bleibt.

Bin für jeden Tip dankbar.

Ciao
André

von Michael U. (amiga)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

das Datenblatt sagt, daß der Registerwert eine PLL beeinflußt die am 
PWM_OUT-Pin ausgegeben wird um einen externen LED-Treiber zu steuern. Es 
würde mich wundern, wenn es den bei diesem Display gibt. Die LEDs der 
Beleuchtung bei meinen (anderen) Display sind nur über einen mehr oder 
weniger großen Vorwiderstand auf den Anschlußpin der Displays geführt. 
Bei einem 2,2" Typ gibt es zumindest einen Transistor als Schalter, so 
daß man den LED-Pin mit einem portpin selber steuern kann.

Gruß aus Berlin
Michael

von Andre L. (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

@ Michael: Vielen Dank für Deine Bewertung.

Mit diesem Hinweis und der Erkenntnis, daß die meisten Bibliotheken für 
die Ansteuerung eines TFT scheinbar die Helligkeitssteuerung ebenfalls 
nicht implementieren, stelle ich meine (SW-) Versuche zumindest für 
dieses Display ein. Evtl. werde ich den Anbieter noch zur Bestätigung 
der von Michael vertretenen Theorie anfragen.

Ciao
André

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.