mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche speziellen Microcontroller


Autor: Simon König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

(vorweg: Habe keine Ahnung vom ausmaß meiner Frage und auch sowieso
wenig ahnung und versuche seit drei Tagen etwas zu finden)

ich suche einen µC der eine einfach Entwicklungsumgebung
bietet(vielleicht ein Betriebsystem wie Linux hat) und der sich leicht
um eine grafische Oberfläche erweitern lassen kann (eine grafikkarte
hat oder ich die möglichkeit habe eine zu bauen um hinterher eine
grafische Bedienoberfläche zu haben).

Leider sollte das Videosignal über Composite(Ok, VGA auf Composite
krieg ich dann auch noch hin) kommen und einen 7"TFT ausfüllen
(mindestens 256 Farben)

mfg simon

Autor: Dominic R. (dominic)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ohne Angaben, welche anderen Anforderungen (ausser grafische Oberfläche)
du hast, wird das wohl kaum jemand beantworten können.

7" TFT + 256 Farben hört sich für mich nach nem 320x240 Farb Display
an - allein dafür brauchst du schon entweder nen externen Controller,
oder einen uC mit engebautem Controller. So etwas findet man meines
Wissens nach erst z.B. bei grösseren ARMs.

Linux als Betriebssystem verlangt dann gleich noch nach einigen MB RAM
und einer MMU - damit wärst du dann bei einem ARM720t (z.B. HMS30C7202)
oder ARM920t (z.B. AT91RM9200). Das sind etwas ältere Chips, ein neuerer
Chip in dieser Kategorie wäre z.B. der AT91SAM9261 mit ARM92EJ-S Core.

Gruss,

Dominic

Autor: Simon König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja...was soll ich denn für angaben machen?

ich möchte damit Messwerte grafisch nett darstellen.
Problem dabei ist für mich nur das ich mich mit µCs nicht wirklich
auskenne und dann mit nem Betriebssystem ne Plattform hab in der ich
zumindest die rudimentären Dinge einfach konfigurieren kann und es
vielleicht möglich ist einfach selbstgeschriebene programme
rüberzuschieben. Ich kann halt hohe Programmiersprachen und Elektronik
hab ich auch drauf, aber was dazwischen liegt geht mir ab.

Tja...man könnte auch nen Barebone für sollche zwecke verhackstücken
aber dann hab ich schon wieder Laufwerke und sontiges zeug am hals was
ich nicht brauche. Ausserdem kostet das auch mehr...

mfg Simon

Autor: Bernhard S. (bernhard)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Simon,

ich vermute, dass wird ein ziemlich umfangreiches und sehr
anspruchsvolles Projekt.

Mein Vorschlag, damit Du nicht gleich den Mut verlierst, beschäftige
Dich vorerst mit den 8-Bit µC, denn die 16/32-Bit-er sind nicht ganz
einfach.

Bernhard

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Simon König: So, wie sich das Ganze anhört, dürfte sich der Aufwand
generell deutlich über 100 Euronen bewegen, wahrscheinlich 200 -300
Euros. Dann kann man sich die Sache auch einfach machen und ein VIA
EP5000 Mini-ITX-Board nehmen. Vorteil: Das Ding hat alle notwendigen
Anschlüsse, man kann problemlos Linux draufpacken und als Laufwerk
nehme man eine CF-Card. Datenaustausch ist auch kein Problem,
USB/Netzwerk ist drauf. Und TV-Out für den LCD ebenfalls.
http://www.mini-tft.de/xtc-neu/product_info.php?pr...

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde mal sagen nimm Dir irgendeinen 8 Bit Controller und schicke
deine Daten zur Auswertung via RS232 oder so an eine alten PC. Dürfte
einfacher und billiger sein.

Eckhard

Autor: Simon König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab was brauchbares gefunden...könnte damit dann noch nen paar mehr
dinge in meinem Anwendugsbereich anstellen!

Hier ein Link zum 12cm X 12cm nano-ITX-Board:
http://www.epiacenter.de/modules.php?name=Content&...

Auch wenn das hier nicht so ganz zu mikrocontroller passt ist doch wohl
interessant zu wissen das es sowas gibt.


mfg Simon

Autor: Eckhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bleibt dann nur noch die Frage womit Du deine Messwerte erfassen
willst. Irgendwie hilft Dir das Ding dabei nicht wirklich weiter.
Kannst Natürlich ne PCI Karte mit entsprechenden IOs einbauen wenn Du
sowas findest. Natürlich geht auch was in Richtung FT245 oder so aber
das ist dann eigentlich wieder der PC mit controller zur
Datenerfassung.

Eckhard

Autor: Simon König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab da noch was in petto und das wird das geringste Problem... ich
mach mir ehr noch sorgen über die kosten für das board


Mfg Simon

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eine weitere Alternative wäre ein (alter) PDA. Da hat man dann schon ein
fertiges Board mit passendem Display. Vielleicht findest du etwas mit
serieller Schnittstelle. Dann kannst du einfach einen µC anschließen,
der die Kommunikation mit der Umgebung übernehmen kann.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.