mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik 7Segment MatrixLED


Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich baue gerade eine Matrix aus 2 7_segmentanzeigen.

Die Segmente bestehen aus 6 Leds, ausgelegt für 12Volt, gem A.

Der Controller läuft mit 5 Volt.

Über einen ULN2804 oc treiber werden die Kathoden getrieben.

für die beiden anoden wollte ich eigentlich einen bd136 (pnp)einsetzen,
leider schaltet der nicht aus...

suche eine einfache lösung...

kann ich da auch npns nehmen?

den UDN29... wollte ich eigentlich nicht einsetzten...

martin

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"für die beiden anoden wollte ich eigentlich einen bd136
(pnp)einsetzen,
leider schaltet der nicht aus..."

Der kann auch nicht ausschalten, da an seinem Emitter +12 V stehen
und an der Basis entweder ca. 0 V oder ca. + 5V. Damit ist die spannung
an seiner Basis immer negativ gegenüber dem Emitter und der
Kollege ist immer durchgesteuert. Du müßtest einen NPN und durch den
gesteuert dann einen PNP dranmachen. (Das Signal dann natürlich vom
Controller invertiert ausgeben lassen)

MfG Paul

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm das habe ic auch schon überlegt,... und ausprobiert

basis von pnp last über 1k an oc von bc546 und zugleich pull up von 1k
an 12 volt.
funzt auch, aber die kollegen werden recht warm, finde ich
beunruhigend...

scheiß transistortechnik...

martin

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wird so nichts. Du speist so "rückwärts" 12V in den Prozessor
ein.
Transistoren sind schon feine Kerlchen, wenn man sie gut behandelt und
ein wenig überlegt, was man macht.

Paul

Autor: martin (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm ich pull ja die basis des pnp up, also den bereich zwischen dem 546
und dem lasttransistor up, damit speise ich doch icht rückwärts ein,
oder!?

kann man egentlich auch einen npn als last transe auch anodenseitig
nehmen, oder hat man dann das problem des neveaus an der basis, obwohl
das hat man ja in diesem falle auch, oder.. deswegen habe ich ja den 1k
pull up nach 12v...

martin

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mir ist gerade was richtig "abgefahrenes eingefallen:
Ich gehe davon aus, dass du 14 einzelne Segmente hat.
Die könnte man alle mit der Anode an 12V legen und die Kathoden per
ULN200x schalten.
Dann könnte man alle Segmente multiplexen, das erfordert zwar ein
schnelleres Timing, wäre aber von der elektronischen Ansteuerung her
wesentlich einfacher...

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hey  - sorry aber irgentwie verstehe ich das nicht

ich habe am controller 9 pins für dies 2 stellige 7 segment display
7pins für die kathoden der einzelnen jeweils quer - parallel
geschalteten segmente und 2 pins für die beiden jeweils segment
gemeinen anoden

für die anoden wollte ich keinen udn29xx verwenden, da er insgesamt ja
8 kanäle hat und ich die transistoren noch rumliegen habe...

deine variante kann ich noch nicht ganz nachvollziehen.

martin

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Übrigens sollte das deinem Maling nach gehen. Es könnte höchtens noch
Probleme mit der Widerstandsdimensionierung geben...

Mein Vorschlag war, alle Segmente einzeln zu betreiben. Das könnte man
z.B. über Schieberegister, Dezimalzähler ('4017) oder Adress-Decoder
realisieren.
Für 2 Segmente könnte man auch High-Side-Driver, wie sie für
MOSFET-H-Brücken benutzt werdern, verwenden.

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
was ist ein Maling!? meinst du dieses Posting!?

was sollte demnach gehen?? meine schaltung!? die läuft ja auch,
allerdings wird sie etwas warm, was "wenn" du es so meinst ja auch an
der widerstandsbestimmung liegen wird...

was den einzelbetrieb angeht, so gibt es sicher viele möglichkeiten,
aber es gibt zweit entscheidende nachteile deines vorschlages -
-stromverbrauch
-pinzahlen(ohne ein register)

ich wollte auf minimalen einsatz mit maximaler ausbeute  hinaus, und
bis jetzt habe ich da noch nichts besseres als die matrixlösungen
gefunden..

bezüglich der mosfets - ich wollte schon die transístoren bc547, bc 546
und/oder bd136 bzw. 135 verwenden, liegen hier noch tütenweise rum, und
müssen mal verbastelt werden...

...ich meine ich hätte mal gesehen das auch in h-brücken 2 npn bzw. 4
typen eingesetzt werden, meine ich, deswegen kam ich ja auf die idee,
bin nur noch nicht dahinter warum im anodenzweig ein npn seinen dienst
machen kann, wenns denn möglich ist, und was das für nachteile, bzw
vorteile haben kann, wird...

dennis

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
-stromverbrauch
wird noch kleiner sein als bei deiner Lösung (Multiplex-Betrieb)

-pinzahlen(ohne ein register)
Ber Verwenudung eines 4-16-Adress-Decoders brauchst du nur 5 Pins:
4 für die Segment-Auswahl und 1 für die Hell-Dunkel-Tastung

>...ich meine ich hätte mal gesehen das auch in h-brücken 2 npn bzw. 4
>typen eingesetzt werden
Ob man das mit bipolaren Transistoren auch macht, kann ich nicht
beschwören. Für eine derartige Ansteuerung von N-Kanal-MOSFET benutzt
man sog. Highside-Driver.

Maling = Skizze / Zeichnung

Autor: martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmmm,

eine interessante idee, einen 74154 verwenden, und anschließend mit der
enable leitung spielen um so die einzelnen segmente zu befummeln - nett,
jedoch erfordert dies zusätlich zu dem einen uln oc treiber einen
zweiten und den adressdecoder natürlich, und wenn man den 74154
verwendet sind die ausgänge aktiv low, also nochmal alles invertieren,
aber man könnte das vergleichbare derivat in c mos technik
verwenden..... jedoch spart man sich dann den high side treiber...nett,
für eine andere anwendung wäre das denkbar, danke

dann war das doch mos technik, war mir auch so....

also, zusammenfassend bist du der meinung das meine schaltung so schon
richtig gestaltet ist... oder?

martin

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.