mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB ISP AT89S...


Autor: Thomas Smithers (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey, Ihr Helden!

Hab Google und gängige Kollegen befragt, aber bin zu nix brauchbarem
gekommen. Kennt jemand eine anständige DIY-Lösung, um einen AT89S8252
(und gerne auch andere) via USB zu flashen? Und habt Ihr Erfahrung mit
Port-Replikatoren (z.B. der von TARGUS) in Verbindung mit Pony & co.?
Denn natürlich hat mein Notebook keine Serielle oder Parallele und mit
den Billig-Adaptern ist das ja so ne Sache. Ich bräuchte halt einen
"echten" COM oder LPT über USB oder halt direkt einen Progger, der
USB spricht.

Thomas.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB-Port-Replikatoren eignen sich für den Betrieb mit
Parallelportprogrammierern ebensowenig wie USB-Parallelschnittstellen.

Mit exakt einer Ausnahme, der Selbstbaulösung von Henrik Haftmann:

http://www-user.tu-chemnitz.de/~omat/bastelecke/Ru...

Dieser Parallelportadapter kommt mit einem Devicetreiber daher, der die
I/O-Zugriffe auf den Parallelport abfängt und auf den USB-Adapter
"umbiegt".

Das fFunktioniert mit einign Programmen, so auch PonyProg.

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der originale AVRISPmkII wird per USB angesteuert. Kostet bei Reichelt
knappe 40€, ein bischen teurer als die Selstbauten aber dafür ist es
Plug and Play und man hat ein Werkzeug auf das man sich verlassen kann.
Das Teil ist etwas aufwändiger gebaut als die meisten einfachen
Lösungen, hat sogar einen Mega128 drin. Dafür erkennt der Programmer
z.B. auch wenn der ISP Stecker falschrum aufgesteckt wurde und die
Targetspannungen 1,8..5,5V werden unterstützt.
Ich musste nur die +VTarget am ISP Stecker meiner Hardware
nachverdrahten, das STK500 kam ohne die aus.

Autor: Jojo S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag: ich sehe gerade das der AT89S8252 kein AVR ist. In den
'supported Devices' sind nur AT89S51 und AT89S52 aufgeführt, ob er
für den 8252 auch geeignet ist weiss ich nicht.

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Besten Dank für Eure Antworten.
Die Haftmann-Version kommt für mich leider nicht in Frage, weil SMD und
dazu noch Exotenchips von Digikey. Das Ding wird dann 60 € kosten, wenns
fertig ist. Der AVRispmkII klingt schon besser, nur kann der halt keinen
AT89S8252. Und um ehrlich zu sein: Ich hab keinen Bock von C51 auf AVR
umzusteigen. Mal sehen, vielleicht schau ich mir mal den S51 an.
Danke nochmal,

Thomas

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HAllo,
ich habe mir mal eine Schaltung gebaut, die wunderbar funktioniert,
allerdings über RS-232.
Software von: http://www.b-kainka.de/atmelisp.zip
Die Hardware ist im Zip File.
Platinen hätte ich noch.
Ist kompatibel zu Flip, also den AT89C51 Ed2 oder RC2

Autor: Jens Mander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich das recht verstanden habe, will der Bub aber USB... Und da
gibts imho für den AT89S nichts, ausser der o.g. Horror-Variante vom
Doktor Haftmann...

Autor: Michael Werner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
USB nach seriell gibt es ja fertig.

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

nimm nen AT89C5131A-M, der wird direkt mit USB geflasht.

Mit Gruß
Pieter

Autor: Jens Mander (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Liebe ich so an diesem Forum...
Da hat jemand ein Problem und es finden sich auch immer hilfsbereite
Leute und dann kommt da jemand, der sagt: NIMM DOCH LIEBER...
Das ist wie wenn ich mit nem Auto, bei dem die Schaltung hakt in die
Werkstatt fahre und der Mechaniker sagt: "Kauf Dir doch n Automatik,
da tritt das Problem gar nicht auf".

@Michael.
Also ich persönlich hab unzählige (zugegeben: Billig-)Varianten von USB
nach RS232 oder nach LPT durchprobiert und KEINE wurde als vollwertiger
(virtueller) COM buw. LPT-Port von Windows 2K erkannt. Angeblich ist
der leicht kostenintensive von Angelika R. ganz gut.

Autor: Andy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich weiß nicht, ob dir das weiterhilft:
Ich hab mal nen USB-ISP Programmer gebaut. Bauanleitung und
Beschreibung auf meiner Homepage. Bei Fragen einfach mailen...
http://www.mechaos.de/avr_progusb.php

Grüße,
Andy

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.