mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Welches ältere AVR-Studio für alten Laptop?


Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe mir einen alten Laptop ausgeliehen der etwas schwach auf der Brust
ist 166MHz und 32MB RAM, das aktuelle AVR-Studio 4.12 benötigt laut
Hersteller 64MB. Das Assemblieren funktioniert allerdings nur wenns an
Simulieren geht stürzt das Prog ab, denke das es hier mehr RAM
benötigt. Weiß jemand welche ältere AVR-Studio mit diesem geringen
Arbeitsspeicher zurechtkommt und wo man das noch runterladen kann?
Früher gabs ja noch nen Assembler und Simulator getrennt, evtl. wäre
das was für mich wenn das weniger Resourcen beansprucht.

Autor: Hannes Lux (hannes)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und damit möchtest du dann natürlich die neueren AVR-Typen simulieren? -
Oder willst du dich dann auf die älteren Typen beschränken?

...

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
daran habe ich garnicht gedacht. Geht um nen ATM16 wobei ich außer PWM
nichts ATM16 spezifisches nutze sollte also auch mit der Einstellung
bzw. Includefile vom 8535 gehen. Geht mir nur darum um zu sehen ob
einzelne Bitz richtig gesetzt werden und die bedingten Sprünge korrekt
sind.

Leider finde ich bei Atmel keine Relaise Notes und Reqiuerments zu den
älteren Studios dann könnte ich mir eine Version raussuchen die den
ATM16 unterstützt und noch nicht ganz soviel Speicher benötigt.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

für unterwegs habe ich mir ein "Not-Entwicklungssystem" mit einem
Laptop Siemens PCD-5ND (ebay 25€) aufgebaut.
Erste Amtshandlung Laptop formatiert, WIN98 installiert, ohne jeden
Beikram, alles was ich nicht brauche, entfernt.
AVR-Studio 4.08 installiert.
Programmieradapter (Eigenbau) an serielles Port ...fertig
Funktioniert einwandfrei und nur als Programmiergerät.

Kann Projekte von neueren Versionen AVR-Studio problemlos verwenden.
Trick dabei ist, dass die gesamten Projektdaten von der neueren Version
komplett übernommen werden müssen, danach Projekt öffnen, sofort wieder
abspeichern und dann erst kann man problemlos damit arbeiten.
Ich verwende im Moment ATmega8 und ATmega16.
Die Übersetzung bei Programmänderung dauert natürlich etwas länger als
auf einem modernen PC, aber für draussen reicht es allemal.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du die Version 4.08 für mich? was für einen Prozessor und
Arbeitsspeicher hat dieses Noteboob finde leider nur die passenden
Dockingstationen bei Ebay, hätte es mal gerne mit dem 166MHz/32MB RAM
Notebook verglichen.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Auf meinem Werkstatt-PC mit einem Pentium 133 MHz, 16 MB RAM und
Windows 95 konnte ich mit Version 3.5 (oder 3.6?) ganz anständig
Arbeiten. Sogar simulieren ging recht gut.

Gruss

Michael

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Laesst sich in dem Notebook evtl Arbeitsspeicher nachruesten?
64MB-Module kosten <15Euro incl Versand bei e*ay.

gruss, bjoern.

PS: ich hab auch nen p233-Notebook als Development-Box. Allerdings
laeuft da auch Debian drauf...

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hatte schonmal probiert das Teil aufzuschrauben, konnte da allerlei
aufmachen aber da wo der Prozessor und der Speicher sitz ist kein
rankommen, etwas mehr Arbeitsspeicher würde dem Ding schon um einiges
beschleunigen.

Wo bekomme ich so ne alte Version her, gibts das noch irgendwo
runterzuladen?

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab ergoogelt
http://www.atmel.com/dyn/products/tools_card.asp?t... da gibts
die Version 3.56, hoffe nur das der originale AVR ISP damit
funktioniert weil da schon ein aktuelles Update drauf ist.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man den Speicher tauschen kann, kommt man auch einfach dran. Bei
meinen beiden(hab noch nen p-iii 500) ist er unter einer Klappe an der
Unterseite. Direkt unter der Tastatur ist auch nicht ungewoehlich.
Bei den aelteren Modellen (bevor sdram ueblich war?) kann es aber
wirklich sehr gut sein, dass er einfach mit aufs Mainboard geloetet ist
oder sonstwie "fest" integriert ist.

Nunja, ich wuensche trotzdem viel Spass mit deinem Notebook(oder hat
man damals noch Laptop gesagt?).

gruss, bjoern.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oh man, steht ja schon im Betreff. Also viel Spass mit dem Laptop.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok danke nochmal, denke mal das es bei mir nicht geht, hatte das Ding
schon ziemlich auseinender Laufwerke, Abdeckklappen..... Ein Notebook
darf max. DINA4 größe haben, so wurde das zumindesten früher definiert.

Autor: Gerd Vg (gerald)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Thomas,

habe die Version 4.08 auf CD.
Hier meine email gerald-v@t-online.de, weiteres darüber.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.