mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 7Segment-Anzeige ohne Transistor?


Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

hab folgende Schaltung aufgebaut:
Vom Mega32 über vier Outputs in den 47LS47 (BCDto7Segment-Decoder).
Von diesem wiederum über 1k-Widerstände mit (einiges zu hoch aber
hatte grade keine anderen da ;-) ) an die Kathoden von insgesamt vier
7-Segment-Anzeigen
(http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/11...)...

Die vier Anoden gehen bis jetzt direkt an vier weitere Outputs des
Controllers. Soweit läuft alles, sogar die Helligeit ist trotz der
hohen Widerstände passabel.
Meine Frage: Sollte ich den Anoden noch Treibertransistoren spendieren?
Hab hier noch ein paar BC546C da...

Bedanke mich schon einmal für ein paar Anregungen!

P.S.: Das ganze läuft natürlich im Multiplex ab...

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Interessanter wäre das Datenblatt vom Decoder!
Ich hab mal schnell den 72LS247 von TI angeschaut. Der kann 24mA
treiben - das reicht locker für deine Anwendung aus. Könnte aber sein,
dass andere Hersteller andere Spezifikationen haben (hab echt keine
Ahnung).

Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke die Segmente (Kathoden) sind durch den Decoder versorgt, es
geht mir nur darum ob ich die gemeinsamen Anoden direkt an den
Controller anschließen kann...
Eine grüne LED zieht ja typischerweise ca. 20 mA. Das wäre insgesamt
bei einer 8 (alle segmente an) 140 mA. Ein Port des Mega32 hält ja bis
zu 20 mA dauerhaft aus.
Kann ich ihm also durch das multiplexen zumuten ein ganzes Segment
direkt anzutreiben? Bis jetzt hat das gut funktioniert ohne ihn in
Rauch aufgehen zu lassen ;-)
Oder hab ich jetzt hier nen Denkfehler drinn.
Im Anhang trotzdem mal das Datenblatt...

Autor: Jasmin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein Denkfehler,


solange das Integral über dein gemultiplextes Signal nicht > 20 mA wird
ist alles ok. (bei kleinem INTERVALL !!)
WIRD WOHL EHER ZU DUNKEL WERDEN.

Baue besser 4 Transtoren ein, der Atmega wirds DIR DANKEN !


D.S.

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok. In dem Falle würde ich dringend einen Treibertransitor spendieren,
denn 140mA Spitze ist schon ziemlich heftig. Momentan hast du durch die
1kOhm-Widerstände halt nur 5mA pro Segment, da ist die Belastung bei
maximal 35mA. Das scheint der uC noch abzukönnen.

Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, danke euch!
dann kann ich ja von glück reden dass ich nicht die geeigneten
Widerstände da hatte ;-)

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jasmin: Das mit dem Integral erscheint sinnvoll. Aber die Frage ist:
Wie klein ist ein "kleines Intervall"? Wenn man mit 500Hz multiplext
- reicht das noch aus? Gibt es dafür irgendwelche Regeln?

Die Sachen mit der Erhöhung der Belastbarkeit durch Multiplexen hat
allerdings noch einen anderen Haken: Ein Programmierfehler, der das
Ding versehentlich dauernd leuchten lässt - und der uC ist hinüber.
Würde ich nicht riskieren wollen...

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
woher kommt das Gerücht dass so eine LED 20mA ziehen würde? Wenn man sie
lässt zieht sie soviel Strom bis sie kaputt geht. Für die 20mA muss man
immernoch selbst sorgen, und das macht man üblicherweis mit
Widerständen. Ich hab zwar auch schon 7-Segmenter direkt an Ports
gehängt und schnell gemultiplext aber bei dauerhaftem Einsatz immer die
paar Rs mit eingebaut.

bye

Frank

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat ja niemand gesagt, dass sie prinzipiell 20mA ziehen. Ich hab doch
oben extra geschrieben, dass das Teil im Moment nur 5mA bekommt
(eigentlich ja noch etwas weniger, aber da bin ich zu faul zum
rechnen). Ich bin aber mal von der maximalen Belastung ausgegangen (die
natürlich von der Dimensionierung der VW abhängig ist).

Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sorry hab mich etwas falsch ausgedrückt...meinte natürlich man sollte
der led maximal 20 mA zur verfügung stellen wenn man noch länger was
von ihr haben will...

noch ne frage bezüglich treibertransistor:

mal von einem verstärkungsfaktor von 200 (ist doch typisch für die
standardtypen oder?) ausgegangen:

140 mA/200 = 0,7 mA
5V (vom Port)/0,7 mA = ca. 7 kOhm

Ist das so korrekt? (Sorry, aber beschäftige mich noch nicht allzu
lange mit der Materie...)

Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: will mit der rechnung den vorwiderstand ausrechnen...

Autor: Daniel M. (usul27)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den Widerstand zwischen uC und Basis kannst du auch kleiner machen, nur
zu gross sollte er halt nicht sein - wie du schon bemerkt hast. Die
Limitierung des STromflusses durch die LEDs machst du durch einen
Vorwiderstand an der LED!

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm 4,7 K Ohm an der Basis, dann bist Du auf der sicheren Seite, den
Transistor voll durchzusteuern, auch wenn sein Stromverstärkungsfaktor
etwas kleiner ist.

MfG Paul

Autor: Daniel F. (c4vl3r)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, habs begriffen ;-) nochmals danke an alle!

Autor: Peter Dannegger (peda)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm npn-Transistoren als Treiber, dann brauchst Du keine
Basisvorwiderstände, der nötige Basistrom stellt sich von alleine ein.

Außerdem ist die Kollektorschaltung schneller (keine Phantomsegmente
bei schnellem Multiplexen).


Peter

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.