mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Tektronix TDS220/TDS1210


Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen!

Ich habe vor mir bei ebay ein digitales Oszilloskop von Tektronix zu
kaufen. Dabei stehen die Modelle TDS220 und TDS1210 zur Auswahl. Kennt
jemand vielleicht den Unterschied. zwischen den beiden Modelle. War aus
den spärlichen Angaben des TDS220 die ich finden konnte leider nicht
ersichtlich. Ich konnte nur rausfinden, dass das TDS220 der Vorgänger
des TDS1210 war.

Grüsse Andi

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
das TDS220 hat 100MHz Bandbreite, das TDS210 hat 60MHz.

mfg
Stefan

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein TDS1210 kenn ich leider nicht. Es gibt ein TDS1012 ?
Das TDS220 hat eben die 100 MHz und ist Monochrom.

Gruß THomas

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tut mir leid, hab mich wohl vertippt. Ich meinte natürlich das TDS220
und das TDS1012. Meines Wissens haben beide eine Bandbreite von 100MHz,
eine Sampling-Rate von 1GS, 8Bit und eine Speichertiefe von 2,5K.

Autor: ThomasB (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
siehe:
http://www.tektronix.com -> Products -> Oscilloscopes

Ciao Thomas

Autor: pfft (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDS220 habsch und finde ich prima. Aber achte darauf dass Du eines
bekommst, wo ein PC-Modul dabei ist. Notfalls nimm lieber ein TDS210
mit Modul als TDS220 ohne. Zum Rauschen der CCD: lässt sich eigentlich
immer in irgendeinem Modus in den Griff bekommen. Ich empfinde es nicht
als störend.

pfft und ab ;-)

Autor: Schoasch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab früher mal mit dem TDS220 arbeiten dürfen... ist ein ziemlich
nettes Teil. Eigentlich hätte ich es auch gern... doch mir ist es etwas
zu teuer ;-)
Die PC Schnittstelle ist auch sehr empfehlenswert!

Was mich dann doch etwas schockiert hat, ist diese Rückholaktion:
http://www.tek.com/Measurement/cgi-bin/framed.pl?D...

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das TDS210, damals bei ELV gekauft. Die beiden benutzen soweit
ich weiß denselben 1 GSample-AD-Wandler, unterscheiden sich nur im
Eingangstiefpaß. Das Zusatzmodul haben wir nur hier in der Firma und
auch nicht an allen Geräten. Ich behelfe mit zum Ausdrucken mit der
Digitalkamera, wird halt meistens etwas kissenförmig. Ein "digital
phosphor" hat es noch nicht, dadurch sehen Messkurven immer etwas
verrauscht aus., weil mehrere Kurven gleich dunkel übereinander liegen

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das 1012 hat die FFT-Funktion bereits eingebaut und AFAIK ein paar mehr
Triggermoeglichkeiten, dafuer sollte das 220 deutlich billiger sein.

Das Rauschen ist schon etwas stoerend, besonders wenn man mal ein
LeCroy o.ae. ausprobiert hat und weiss wie gut es gehen kann. Besonders
drastisch ist der Unterschied in der FFT-Darstellung. Je nach Anwendung
kann man sich aber mit der Mittelwertbildung ganz gut behelfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.