mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Lüftungsanlage Platine Jumper für Factory Reset


Autor: Hans M. (hansmayer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich habe eine Lüftungsanlage bei der die Software auf dem 
Bedienfeld sagt die Filter müssen gewechselt werden ( offiziell vom 
Hersteller ).

Ich habe die Filter selbst gewechselt, nur habe ich nicht die vier 
stellige PIN die ich im Bedienfeld brauche um den Wartungsintervall 
zurück zu setzen.

Meine Frage:

Ich habe die Platine ausgebaut und dort befindet sich ein Jumper mit 
insgesamt 4 PINS ( auf der Platine steht JUMPER1 ).

1. Hat jemand Erfahrung wie groß die Chance ist dass ich den Speicher 
des Geräts mit dem Jumper wieder auf Werkseinstellungen zurück setzen 
kann.

2. Da die Platine keine Batterie hat muss ich den Jumper im Standby 
betrieb setzen ? Also mit Strom ( Kontrollleuchte leuchtet ) aber ohne 
aktiven Betrieb

3. Für wie groß haltet ihr dich Chancen dass ich zum Erfolg komme oder 
das Board zerstöre ? Also mit meinem beschränkten Wissen mache ich 
nichts kaputt wenn ich Jumper überbrücke und es wird auch keine Firmware 
gelöscht sondern höchstens zurück gesetzt. ( So kenne ich es für PC 
Motherboards.


PS:
Datenblätter oder Kooperation des Herstellers nicht vorhanden.
Lüftungsanlage habe ich selbst eingebaut d.h. Werksteinstellungen sind 
auch ok.

Autor: nur zufällig hier (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast einen PIN Header mit 4 Pins? Oder? Ein Jumper ist eine 
zweipolige Stechbrücke die man auf zwei Herderpins steckt.
Verfolge erstmal die Leitungen und versuche zu verstehen.

Da einfach irgendwas kurzzuschliessen und zu hoffen das zufällig das 
passiert was du möchtest, das ist schon sehr Harry Potter. Die Realität 
funktioniert nicht so ;-)

Meine erste Vermutung wäre übrigens das das der Anschluss zur MCU ist 
(Firmwareupdate, Debugging usw.).

Autor: MaWin (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Pin-Header sind keine Pin Nummern, es ist extrem unwahrscheinlich, dass 
ein Jumper dasselbe tut wie eine Pin-Nummern-Eingabe, ein Jumper wird 
eher die dauernde Konfiguration der Anlage verändern, und das willst du 
nicht, das passt dann bei dir nicht.
Ausserdem hast du vergessen, Hersteller und Typ der Anlage zu nennen, 
damit alle potentiellen Kunden die Finger von der Verarsche lassen 
können, eventuell ein mithörender Servicetechniker hier die Pin nennt, 
und solltest einfach die Message ignorieren und einen Aufkleber 'Filter 
gewechselt am...' neben das Display kleben, die Anlage scheint ja 
weiterzulaufen. Und wenn sie nicht weiterläuft: Strafanzeige an den 
Hersteller richten, wegen Erpressung.

Autor: John Doe (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heisst denn die Anlage?

Bei meiner kann ich per Menü den Zähler zurücksetzen, ich habe mir auch 
für 120€ eine Rolle Filter aus dem Industriebedarf gekauft, die erste 
Rolle hat 8 Jahre bei 2monatigem Austausch gereicht. Hätte ich die 
Herstellermatten gekauft, wären pro Jahr über 80€ fällig gewesen und das 
bei 4 Wechseln pro Jahr. Wenn das nicht an Betrug grenzt...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.