mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Spart man Strom wenn man den ADC langsamer taktet?


Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe in einer Schaltung 2 5V Relais integriert und nun ist die
Belastung für die Stromversorgung etwas hoch. Wenn beide Relais
angezogen sind geht die Versorgungsspannung von 5V auf 4,80V runter.
Jetzt suche ich nach ein paar Möglichkeiten ein paar mA einzusparen.

Meint ihr es bringt was den ADC(ATM16) langsamer zu takten.

Autor: Juraj (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es kann etwas bringen, aber eher wenig. Versuch mal den Strom über Relay
zu reduzieren, mit den seriellen Widerstanden. Die Relays arbeiten
normallerweise schon bei kleineren Spannungen.

Das ist aber provisorisch, man soltte kräftigere Stromversorgung
benutzen, oder Relays, die weniger Strom verbrauchen.

j.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wird wohl die einzige Möglichkeit sein die "großen" Verbraucher
etwas zum Sparen zu bewegen. Werde mal die Widerstände etwas höher
setzen.

Autor: Manos (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also einige mA wirst Du auf keinen Fall sparen können aber sofern Du Vcc
nicht als Spannungsreferenz für die A/D-Wandlung verwendest sollte den
Mega16 die 0,2V weniger eigentlich nicht beeindrucken.

Sofern es dem Netzteil nicht schadet sehe ich da eigentlich sonst kein
Problem.

Du hast nicht zufällig noch einen zusätzlichen Widerstand im Stromkreis
über den die 0,2V aus versehen abfallen - oder (vielleicht ist das
Netzteil ja nicht zu schwach^^)?

Autor: A.K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was etwas bringen könnte: Die Relais so ansteuern, dass nur beim
Einschalten hoher Strom fliesst, danach per zuschaltbarem Vorwiderstand
nur noch der deutlich geringere Haltestrom.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenns kleinere Relais sind, dann kannst Du sie durch bistabile Typen
ersetzen. Denen brauchst Du nur einen kurzen Strompuls von einigen
Sekundenbruchteilen zu liefern und dann verbleiben sie auch stromlos in
dieser Stellung.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
das wäre auch ne Lösung.
Weiß jemand wo ich kleinen bistabile Relais herbekomme die mit 5V
auskommen aber um die 5A schalten können?
Haben die Teile dann 2 Spulen um die Stellung zu wählen? Wenn nicht
kann ich die Teile schlecht mittels Diode entstören.

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
es gibt bistabile Relais mit 2 Spulen und Solche die durch umpolen in
die andere Lage gezwungen werden. Kannste dir also aussuchen was dir
lieber ist.
Wäre vielleicht ein Solid State Relais ne Alternative?

bye

Frank

Autor: Johnny (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bistabile Relais solltest Du bei jedem guten
Elektronikbauteile-Distributor bekommen können.
Bei Distrelec http://www.distrelec.ch gibts ganz viele, z.B. diese von
Panasonic von denen ich ein Datenblatt beigefügt habe.

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oft werden Relais auch mit der unstabilisierten Eingangspannung
geschaltet:

                                     __   VCC
                                    |    |   +
     +12V o--o---------o------------|7805|---'
             |         |            |____|
             |         |              |
             |         |              |
             |     /   o--.           |
             |    o o _|  |           |
             |      |(    -           |
             |      |(    ^           |
            ---     |(_.  |           |
            ---        o--'           |
             |         |              |
             |          \|     _    |
             |           |----|___|---)------o µC
             |          <|            |
             |         |              |
             |         |              |
      GND o--o---------o--------------o------.
                                             |
                                            ===
                                            GND
(created by AACircuit v1.28.6 beta 04/19/05 www.tech-chat.de)

Ich weiss nicht, wie deine Stromversorgung aussieht, aber wenn die 5V
schon "einbrechen", dann koennte es auch vorher schon knapp
dimensioniert sein. Vergleich mal die Schalt- und Haltestroeme von 5V
und 12V Relais. Vielleicht bringt es dich weiter.

gruss, bjoern.

PS: Schaltung ohne Gewaehr

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorwiderstand und kleinen Elko drüber?

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ja es wird an der kleinen Dimensionierung des Trafos liegen. Habe nur
nen 6V/0,3A Trafo genommen.

Habs wie in der Schaltung oben gezeigt beschaltet allerdings mit der
stabilisierten Spannung da es 5V Relais sind.

Mit den bistabilen Relais ist doch keine so gute Idee da im Fehlerfall
nichts in die Grundstellung (aus) gegenagen wird da ich mit dem Relais
ein Schütz für Starkstrom ansteuere.

Wenn ich jetzt das Relais vor dem Spannungsregler versorge wird es ca.
7V abbekommen wodurch der Stromverbrauch noch hoher ist, allerdings
wären die Spannungschwankungen beim Schalten etwas geringer. Werde den
Elko vor dem Spannungsregler vielleicht noch etwas vergrößern damit
beim Anziehen die Spannung etwas stabiler bleibt.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm doch statt eines normalen Spannungsreglers einen LowDrop-Typen, dem
reichen 5,5V, um noch glatte 5V daraus zu machen. Die Stromaufnahme der
Schaltung spielt aber auch hier noch ´ne Rolle.

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab schon nen LowDrop Typen drin. Da der AVR auch mit 4,8V läuft werde
ich das ganze mit nem größeren Elko abblocken damit es keine kurzen
Einbrüche gibt. Die Schaltung ist ja schon fertig und macht auch was
sie soll.

Autor: Bernd Rüter (Firma: Promaxx.net) (bigwumpus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht die Relais ca. 1 Sekunde nachdem sie geschaltet wurden per
PWM mit 50% ansteuern. Sie halten dann, aber werden bei mechanischen
Erschütterungen eher zurückfallen.

Mein Tip: BTS640x2 !

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
geiles Teil ist ja gegen alles mögliche geschützt. Am Freitag werde ich
das Teil vollenden, also erst noch etwas stabilisieren damit der
Anziehstrom der Relais die versorgungsspannugn nciht zu kräftig
runterzieht, bis 4,5V sollte er es ja mitmachen, wenn das nicht hilft
nehm ich gleich nen größeren Trafo.

Also danke nochmal an alle für die ganzen Ratschläge.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>wenn das nicht hilft
>>nehm ich gleich nen größeren Trafo.

Nicht größer, besser - schon mal Ringkern probiert? Extrem niedriger
Ruhestrom, extrem hoher Wirkungsgrad. Reichelt hat ´was Schönes im
Sortiment, nennt sich RKPTxxxx - hilft Atomkraftwerke einzusparen
(wenn´s jeder machen würde)!

Autor: Thomas O. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab auf der Platine nen 1,8VA Trafo der kleinste Ringkerntrafo bei
Reichelt geht bei 30VA los. Das wäre schon etwas übertrieben.

Autor: TravelRec. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Abba abba - der kleinste Ringkern bei Reichelt hat 10 Watt,
Bestellnummer RKPT irgendwas. Die Sache ist die: Dein 1,8Watt Trafo
nimmt 2,5-3 Watt wenn gar nichts dranhängt und etwa 4 Watt bei Vollast,
miß mal im Primärkreis (vorsichtig!) nach. Der RKPT Ringkerntrafo nimmt
1,8mA Ruhestrom im Primärkreis, was bei 230V etwa 0,4 Watt entspricht.
Bei Vollast nimmt er nicht einmal 20% mehr als die angeschlossene Last
auf und das sollte einem doch zu denken geben. Auch wenn man die
Vollast nie braucht, ist das Ding entschieden sparsamer als so ´ne
2-Euro-Gurke. Ich habe für mich den Entschluß gefaßt, nur noch mit
Ringkern oder bei besonders gierigen Schaltungen mit Schaltnetzteilen
zu arbeiten, weil die anderen 0815-Teile mir einfach zu viel heizen,
was mein Geld kostet und die Umwelt belastet.
Mußt Du ja nicht...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.