mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Ansteuerung von LC-Display LTD202R-12 - 5V zu viel?


Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

ich versuche gerade das 2-stellige Display LTD202R-12 von Conrad mit
Hilfe eines Mega16 anzusteurn.

Jetzt habe ich im Datenblatt Vmax von 15 V gefunden.

Daraufhin habe ich einfach die Pins mit einem Port verbunden und die
entsprechenden Port-Pins mit High belegt.

Das Problem dabei ist, dass die angesprochenen Segmente auf dem Display
nach und nach verschwinden - obwohl noch die Spannung angelegt ist.

Jetzt habe ich einen 3,32 MOhm Widerstand vor jeden Display-Pin
vorgeschaltet und jetzt scheint es zu funktionieren.

Kann mir jemand erklären, warum das so ist? War die Strommenge für den
Mega zu hoch? Oder die Spannung für das Display?

Wäre super, wenn mir jemand dieses "Phänomen" erklären könnte. :-)

Danke und Gruß
Markus

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es funktioniert mit den vorgeschalteten Widerständen auch nicht - es
dauert nur wesentlich länger, bis die einzelnen Segmente verschwinden.

Hat vielleicht jemand das Display schon mal benutzt? Wie habt ihr es
angesteuert?

Würde mich freuen, wenn mir jemand seine Erfahrungen weitergeben würde.


MfG
Markus

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach du dickes Ei.
Versuchst du etwa, das Teil mit Gleichstrom anzusteuern?
Das kann natürlich nicht funktionieren.
Und das Display geht davon auch recht schnell kaputt.
Abhilfe: Einen Portpin als Backplane verwenden,
dort kommen die COM-Anschlüsse dran.
Die Segmentanschlüsse bleiben an den Portanschlüssen.
Was du jetzt tun must: Mit einer Frequenz von 30 - 80Hz
den Backplaneanschluss zwischen 0 und 5 Volt wechseln lassen.
Im Gleichtakt die Bitmuster an den Segmentanschlüssen invertieren.
Dadurch ergibt sich eine Wechselspannung zwischen Segment und
Backplane. Schalten Segmentanschluss und Backplane im Gleichtakt, ist
das Segment aus, schalten Segmentanschluss und Backplane im Gegentakt,
ist das Segment sichtbar. Wichtig ist auch, dass das Taktverhältnis
exakt 50% beträgt, damit sich kein Gleichspannungsoffset aufbaut.
Gleichspannung zerstört durch Elektrolyse die Elektroden und den
Flüssigkristall.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Solche LCDs werden nicht "so einfach" an den µC angeschlossen. Mit
deinen Versuchen wirst du das Teil zerstören. Wie so ein LC-Display
generell funktioniert, ist hier
http://ww1.microchip.com/downloads/en/AppNotes/00658a.pdf ganz gut
beschrieben. Du benötigst entwerder einen µC mit integriertem
LCD-treiber oder einen separaten LCD-Treiberbaustein. Über diesen
kannst du dann das Display ganz einfach ansteuern.

Autor: Markus Reichert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jadeclaw

Vielen Dank. Da hab ich wohl richtig Mist gebaut. :-(

Aber ich habe zum ersten Mal so ein Display angesteuert. :-)

Das Prinzip habe ich verstanden. Und auch die Umsetzung ist prinzipiell
kein Problem.

Aber was bedeutet, dass das Taktverhältnis exakt 50% betragen soll? 50%
von was?

Sorry, wenn ich so blöd nachfrage, aber ich habe noch nicht allzu viel
Erfahrung mit Mikrocontrollern.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein- und Aus-Zustand des LCD-Taktes müssen exakt gleich lang sein.
Es gibt übrigens eine Application Note von Atmel zu exakt diesem
Thema.
Lade dir mal die AppNote AVR241 von dieser Seite:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...
Programmbeispiel dazu:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/AVR241.zip
herunter, diese beschreibt exakt, was du vorhast.
Auf Seite 3 dieser Appnote ist der Kurvenverlauf angegeben,
so muss das bei deinem Werk auch aussehen.

Gruss
Jadeclaw

Autor: Tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber was bedeutet, dass das Taktverhältnis exakt 50% betragen soll?

Dass die HI- und LOW-Zeiten des Backplane-Signals gleich lang sind.


____       _____       _____       ____
     |_____|     |_____|     |_____|

<50%> <50%>
<   100%  >

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.