mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Kennlinien von Transistoren


Autor: Tobse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,
ich habe ein recht großes Problem:
Ich muss in ein paar Wochen in der Schule ein Referat (GFS) in Physik
über das Thema Transistoren halten. Mein Referat ist eigentlich auch
schon fertig, habs auch alles verstanden. Das Problem ist jetzt, dass
ich auch die Kennlinien (Vierquadrant) vorstellen soll, mir diese aber
in digitaler Form nicht zur Verfügung stehen. Im Internet gibt es zwar
tausende, aber nicht mit den Spannungs und Strombereichen, die wir bis
jetzt im Unterricht verwendet haben. Das Buch, nach dem ich meine GFS
gestaltet habe ist "Bauelemente Elektronik 2" von Klaus Beuth. Kennt
zufällig jemand ähnliche oder vielleicht sogar die Kennlinien aus dem
Buch?
Oder gibt es Programme, mit denen man solche Kennlinien erstellen kann?
Wenn ich es richtig verstanden hab, kann man mit SPice elektrische
Bauteile simulieren!? Wäre das eine Möglichkeit?

Würde mich über jede Anregung sehr freuen!
MfG Tobse

Autor: Wolfram (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum nimmst du nicht ein Datenblatt von einem Transistor und machst das
ganze an einem praktischen Beispiel?

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frueher gabs mal etwas, das nannte sich Flachbettscanner. (Ich hab sogar
mit Handscannern, allerdings schon Farbe, gearbeitet, das waren noch
Zeiten...)

gruss, bjoern.

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach ein Simulations-Tool (z.B. LTSpice) und simulier eine
Messschaltung. Ausgangskennlinie ist ja IC=f(VCE,VBE) das erschlägst du
in PSPICE mit einem DC-Sweep.
Wenn du die Datensätze in anderer Form darstellen musst, musst du sie
dir eben rausschreiben lassen und dann mit einem anderen Tools (z.B.
Matlab) weiterverarbeiten.

Autor: Johnny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Björn, ja genau. Ich musste in der Lehre sowas auch noch von Hand auf
Millimeterpapier zeichnen. Das waren noch Zeiten... :-)

Autor: Tobse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke erstmal für eure Antworten!

Mit Scanner hatte ichs scho probiert, aber der is nich mehr der neuste
und die Qualität is so schlecht, dass ma bei den kleinen Zeichnungen
ned wirklich viel erkennt.

LTSPice hört sich schonmal sehr gut an, werde ich mal probieren!

Das mit dem Datenblatt hatte ich mir au scho überlegt, aber da ist die
Qualität der pdf´s au meist ned so berauschend, oder kennt jemand von
euch jemand ein gutes Datenblatt, in dem ich die nötige Kennlinien für
einen "kleinsignal" Transistor finde?

MfG Tobse

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.