mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Suche FM-Sender-IC für 1,5m band


Autor: Tim Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem IC (da die Schaltung relativ klein
werden soll) mit dem ich einen Sender für das 1,5m Band, genauer
200-210 MHz aufbauen kann. Gibt es einen solchen IC? Der Sender soll
Frequenzmoduliert arbeiten und die Reichweite muss auch nur etwa 100m
betragen und soll analoge Audiosignale übertragen.

MfG,
Tim

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt den Rohm BA... Stereosender-IC mit PLL-Oszillator, der könnte
auch noch auf 220 MHz gehen. Erhältlich bei www.funkamateur.de

Autor: Tim Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hm.. gleich mit Oszillator... das ist natürlich nicht schlecht..
Danke, sehe ich mir heute Abend an...
MfG
Tim

Autor: Steffen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kennt ihr auch einen Empfänger-IC passend zum BA1404?

Autor: AxelR. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
AOR3000..
was soll denn das werden?

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die TDA7000-Serie von Philips ist für UKW-Radio gedacht, aber ob die
auch bei 220MHz noch arbeiten? Die tricksen irgendwie mit einer
niedrigen ZF, kann sein, dass das nur im vorgesehenen Band
funktioniert.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
TDA7000 discontinued
TDA7010 / TDA7021: R.F. input frequency range frf 1,5 to 110 MHz
TDA1574/75/76 keine genaueren Angaben ("Radio frequency range of 76 to
90 MHz (Japan) or 87.5 to 108 MHz (Europe, USA)")

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Rohm-Sender sind auch nur für ca 70-120 MHz spezifiziert, (BH1415):
http://www.rohm.com/products/databook/av/pdf/bh1415f-e.pdf
man könnte eine Verdopplerstufe nachschalten, das käme auf etwa 200
MHz, wobei sich nur der Frequenzhub verdoppelt. In den alten Sepp
Reithofer- Büchern aus der Radio Praktiker Bücherei RPB waren solche
Vervielfacher mit Varicap, BB105 o.ä. beschrieben.

Autor: Tim Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mikrofone und Headsets der Mittelklasse arbeiten z.T. in dem
Frequenzbereich. Die Arbeiten wie gesagt FM und dafür möchte ich einen
Sender bauen, der möglichst klein ist...

Autor: Tim Günther (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Vorschläge. Ich werde versuchen mit einem
Frequenzverdoppler zu arbeiten, da es scheinbar für den gesuchten
Frequenzbereich keine ICs gibt, die normal erhältlich sein.

MfG
Tim

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.