mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Displays: COG, COF, ...


Autor: jkob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kennt sich jemand von euch näher mit Display aus? Ich bin auf der Suche
nach einem, das möglichst wenig Strom erbrauchen und einfarbig sein
soll. Außerdem soll eine hohe Lebensdauer von ca. 50.000
Betriebsstunden gewährleistet sein. Nach dem Katalog von Powertip, den
ich hier vorliegen habe, scheiden Display mit EL oder CCFL aus diesem
Grunde aus. Displays mit LED-Backlight haben wiederum einen recht hohen
Energieverbrauch.

Jetzt frage ich mich allerdings, was das für Display sind, die in
einfachen Taschenrechner, Uhren und Handys verbaut sind (im iPod auch,
glaube ich), die nur durch einige wenige seperate LEDs beleuchtet
werden, aber auch ohne Beleuchtung lesbar sind.
Sind das COG oder COF? Außer der Bedeutung der Abkürzungen habe ich
bisher nicht viel herausbekommen können.

Ich hoffe, dass mir da jemand einen Tipp geben kann.
Viele Grüße
Jakob

Autor: Magnus Müller (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COG und COF beziehen sich immer auf Diaplays mit integriertem Controller
(oder zumindest integrierten Treibern).

COG == "Chip On Glass" -> der Chip ist direkt auf der Glasscheibe
                          befestigt

COF == "Chip On Foil"  -> der Chip ist auf dem flexiblen
Folienleiter
                          befestigt

Gruß
Magnetus

Autor: jkob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nun gut, soweit war ich auch schon. Aber was sind jetzt die
Eigenschaften solcher Displays? Kann man die ohne Beleuchtung ablesen,
wie werden die beleuchtet, Backlight oder von der Seite oder hat das
alles damit nix zu tun?

Gruß
Jakob

Autor: Thomas S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
sog. transflektive Displays können auch ohne Beleuchtung abgelesen
werden.

Thomas

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
COG oder COF hat nichts mit der Ablesbarkeit zu tun.
Was Du suchst, scheinen mir einfache reflektive LC-Displays zu sein.

In diese Kategorie fallen sowohl das beliebte Noka 3110-Display als
auch die meisten Text-Displays mit HD44780.

Einige reflektive Displays sind so aufgebaut, daß sie sich mit LEDs
beleuchten lassen (das berühmte Nokia-Display), bei denen ist die für
die Reflexion zuständige Folie lichtdurchlässig, andere reflektive
Displays lassen sich nur umständlich "von vorne" beleuchten, weil bei
denen die Folie lichtundurchlässig ist.

Einige Beispiele:
Pollin 120 386 ist ein einfaches HD44780-Display, das nicht beleuchtet
werden kann

Pollin 120 292 ist ein Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung, das aber
auch ohne Beleuchtung brauchbar ablesbar ist (durchlässige
Reflexionsfolie). In die gleiche Kategorie fällt 120 329.

Auch interessant dürfte 120 345 sein, auch das ist ohne Beleuchtung
ablesbar.

(alle Bestellnummern von www.pollin.de, ein Restpostenkrempelhändler)

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Transmissiv: Nur mit Hintergrundbeleuchtung ablesbar
Transflektiv: Sowohl mit Hintergrundbeleuchtung als auch ohne ablesbar
Reflektiv: Einfallendes Licht wird zur "Beleuchtung" benutzt

Ein paar Anlaufpunkte bei div. Distris
www.msc-ge.com/frame/d/produkte/inhalt_pro_ind.html
www.actron.de
www.glyn.de
www.datamodul.de

Kurzübersicht Hersteller/Distributoren
http://www.interfacebus.com/Display_Manufacturers.html
http://www.elektroniknet.de/marktuebersicht/pdf/42...

Autor: jkob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, dangge,

ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass es vom Displaytyp abhängt, ob
dieses mit oder ohne Hintergrundbeleuchtung lesbar ist.

Gruß und Dank
Jakob

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.