mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Proxmox einrichten, ein paar Fragen


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Galercin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir einen kleinen Server aus meinem vorherigen Desktop-PC 
gebaut. Ich möchte ihn vorrangig nutzen, um meine Film- und 
Musiksammlung darauf aufzubewahren, also quasi als NAS - natürlich soll 
das ganze dann auch im LAN gestreamt werden können ;-)
Ein Freund hat mir empfohlen, ein Proxmox einzurichten, und den 
Fileserver als VM zu betreiben.
Zuerst fand ich die Idee dumm, aber je länger ich überlege, desto 
schlauer kommt mir das vor, denn z.B. bei einem Hardware-Defekt, oder 
wenn ich den Server mal austauschen will, lässt sich eine VM einfacher 
migrieren als der komplette Server. Nur Proxmox müsste neu eingerichtet 
werden.
Also habe ich mir mal Proxmox installiert, und eigentlich gefällt mir 
die Idee, dass ich den Server nun komplett über ein Webgui 
administrieren kann, sehr gut. Wenn man die Maschinen alle virtuell hat, 
kann man auch leicht mal was ausprobieren, und wenn es einem nicht 
gefällt, spielt man einfach die Snapshots zurück. Also eigentlich bietet 
es fast nur Vorteile!
Allerdings habe ich noch ein paar Fragen.

a) ich habe 2x 2TB Disks, die ich gerne in Proxmox einbinden würde. Nur 
schnalle ich es nicht, wie das mit dem LVM läuft. Und: wenn die Disks 
mit LVM betrieben werden, kann ich die dann einfach austauschen bei 
Defekten?
b) mein Proxmox läuft ab einer SSD. Die ist mit 250 GB natürlich viel zu 
klein, um all die virtuellen Maschinen, die ich aufsetzen will, 
aufzunehmen. Also müssen die VM-Images doch auf die 2TB Disks. Und hier 
beginnt mein Verständnisproblem:
b1) damit laufen doch auch die Betriebssysteme der VMs von den Disks - 
und somit verspiele ich die Vorteile der SSD (schnell, geräuschlos) 
komplett. Das Betriebssystem wird doch dauernd auf diesen Disks rum 
nudeln.
b2) wenn ich z.B. einen virtuellen Fileserver betreiben will - sollen 
dann die Files, die auf dem Server abgelegt werden, IM IMAGE der VM sich 
befinden, oder wie macht man das?

Könnt ihr mir Tipps zu meinem Setup geben?

: Verschoben durch Moderator
Autor: Egon N. (egon2321)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
250GB nicht ausreichend für ein paar VM?

Wieviele willst du da draufpacken? So ein Debian kommt mit weniger als 
5GB aus. Die 2TB Platten bindest du ja so ein, die musst du nicht als 
Root FS der VM verwenden.

Gerade beim Fileserver bin ich skeptisch ob sich Virtualisierung lohnt, 
imho hast du da einen Samba Server (oder besser NFS), ein paar Zeilen 
config und deine User. Das wars dann aber auch schon. Und gerade 
Virtualisierung mit hdd idle wird in der Regel sehr lustig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.