mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Hilfe! Esp 32 Toch Sensitivität erhöhen?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: MC (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guten Tag liebe Mikrocontroller community,

ich moechte ein Projekt realisiern mit 8 Touchfeldern wo jedes feld mit 
einer Led angeleuchtet wird, Sozusagen ein selbstgebauter Slider fuer 
eine Helligkeitssteuerung. Mein Problem ist es, das das Feld nicht durch 
eine acrylplatte geht und somit keine Beruehrung wahrgenommen wird.
Touchvalue habe ich schon versucht anzupassen jedoch wollte ich fragen 
ob es die Moeglichkeit gibt beim Touch vom esp32 die sensitivitaet 
sensibler zu gestalten. Danke im vorraus.

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sorry, aber der Schaltungsaufbau ist großer Käse.

Dieses DCF Empfängermodul sollte sehr viel Mehr Abstand zu allen 
denkbaren elektromagnetischen Störfeldern haben. Du hast hier gleich 
mehrere Störsender direkt daneben:

- Das WLAN Modul
- Den Touch Sensor
- Den SPannungswandler

Funktioniert der Empfang überhaupt?

Weiterhin wird Dir das elektromagnetische Feld des WLAN Moduls mit 
Sicherheit die Sensoren stören.

> Mein Problem ist es, das das Feld nicht durch
> eine acrylplatte geht und somit keine Beruehrung wahrgenommen wird.

Das geht auch nicht so einfach. Mit so einem einfachen Kapazitiven 
Sensor dieser Größe kommst du gerade mal durch eine dünne Folie. Die 
Flächen müssen viel größer sein, aber was machst du dann mit dem Licht? 
Ich denke, du brauchst durchsichtige aber elektrisch leitfähige 
Sensorflächen.

Autor: Reiner_Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich baue grade eine Touch Anwendung mit einem Cap1208 sensor, smd leds 
und einem esp8266 huckepack dahinter.

https://drive.google.com/file/d/12oxLKbav_PJVbqzU3JlzBuuMRdnra27v/view?usp=drivesdk
https://drive.google.com/file/d/1k_VmDZ-kyBPOD5ASWmzEAmA1iFakFDVu/view?usp=drivesdk
https://drive.google.com/file/d/1MWytg1k4yc4in1Zjvf99dzt9xjzJrd1P/view?usp=drivesdk

Die Touch Erkennung funktioniert gut durch die Plastikabdeckung, die 
einen halben cm von den Sensoren entfernt ist. Allerdings habe ich die 
Rückseite der Touch Platine soviel wie möglich mit einer groundfläche 
abgeschirmt und auch um die leds herum ein Groundpotential gelegt.

Ich bin noch bei Schreiben der Firmware, aber die Touch Erkennung wird 
schon ohne Probleme per WLAN an einen mqtt Server geschickt.

Autor: MC (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefanus Danke ich weiss das konzept ist schlecht durchdacht bin grad 
in der anpfangsphase wo gibt es diese durchsichtigen Sensorflaechen?

@ Reiner Besten Dank ich schau es mir mal an

Autor: Stefanus F. (Firma: Äppel) (stefanus)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> wo gibt es diese durchsichtigen Sensorflaechen?

Wenn ich das wüsste, hätte ich einen empfohlen. Tut mir leid, so etwas 
habe ich (außer an fertigen Geräten auf Glas) noch nirgends gesehen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.