mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software cron und queue, gibts das?


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich würde gern per cronjob eine queue befüllen, weiß jemand ob und wie 
das mit Linux-Bordmitteln geht?

Hintergrund: Ich habe hier einen Notfall-Backup-Server, der von einer 
handvoll anderer Server Daten zieht. Manche dieser Aufträge laufen recht 
häufig (jede Minute) andere nur alle 5 oder 10 Minuten, andere 
stündlich, täglich oder wöchentlich.

Mittlerweile ist es eine halbe Doktorarbeit mit den jeweiligen 
Laufzeiten das ganze so einzustellen, dass es selten zu Konflikten 
kommt.

Eigentlich ist es aber gar nicht schlimm, wenn eine handvoll schneller 
Jobs sich verspäten, weil ein anderer Job gerade eine Ressource 
blockiert. Die häufigen Jobs sind sehr schnell fertig, die seltenen 
dauern länger.

Meine Priorität ist ganz klar, dass alle Jobs ausgeführt werden und die 
langwierigen auch ungefähr zur richtigen Zeit (± 30 Min).

Mit einer Queue, die über den Cron befüllt wird könnte ich das sehr 
bequem erreichen. Durch die Laufzeiten und timeouts ist trivial zwingend 
klar, dass die Queue nicht unendlich anwachsen könnte.

Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass ich zum Beispiel die Minuten 
Jobs dann doch streichen würde, wenn die Queue mehr als ein Dutzend 
Einträge hat etc. pp.

Deswegen die Frage. Geht sowas mit verbreiteten Linux Tools?


vlg

 Timm

Autor: JJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Kommando 'batch' sollte tun, wonach du suchst.

Autor: Enn V. (envii)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das müsste mit systemd sehr gut gehen. Der kann zeitliche Jobs triggern 
und ich meine ( Aber keine gewähr ) warten bis andere Dinge erledigt 
sind.

Autor: A. K. (prx)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
- Jobs abweisend programmieren. Also sicherstellen, dass ein neuer Job 
gleicher Funktion nicht startet, bevor der alte fertig ist.

- Vielleicht hilft dir "batch" weiter. Gehört zur cron/at Familie.

- mcron (Mellor's cron) erlaubt neben der klassischen auch eine 
alternative Lisp-artige Spezifikation der Startbedingungen.

Autor: JJ (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
* 'batch' ist Bestandteil von 'at'

Autor: Timm R. (Firma: privatfrickler.de) (treinisch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Danke!

batch hört sich erstmal gut an, aber eine Frage:

führt batch einen Job nach dem anderen aus, so als ob sie der Reihe nach 
in einem Shell-Skript ständen, oder startet batch alle gleichzeitig, 
sobald System Load unter 0,8 ist? (Ich gebe zu, letzteres klingt nicht 
sehr sinnvoll, aber ...)

vlg
 Timm

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.