Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik HuckepackPlatinen verlängerung.


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Kalle S. (heinrich_zwo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen Verstärker der auf der Bestückungsseite der Hauptplatine 
- also oben - einen Wannenstecker, 60-polig, gerade hat.
Reichelt:WSL 60G -  man sieht von Oben die Pins.

Die Huckepackplatine hat von unten eine Pfostenbuchse - 60-pol 
Reichelt:HAN 560 6803.
Da ich für Reparaturzwecke unter der Huckepackplatine auf der 
Hauptplatine messen möchte, wollte ich mir eine Verlängerung mit einem 
60 pol. Flachbankabel machen.

Sehe ich das richtig, das dann Pin 1 mit Pin 2 vertauscht werden ? Wenn 
ja , gibt es eine fertige Zwischenplatine die diese Vertauschung 
aufhebt?

Kalle_zwo

von Joe F. (easylife)


Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich mich erinnere "verdrehen" sich die Signale nicht, wenn man 
einen männlichen und einen weiblichen Flachband Wannenstecker benutzt.
Am besten ausprobieren (raufklipsen und mit Multimeter prüfen).
Falls es doch so ist wie du befürchtest, kannst du das Flachbandkabel an 
einem Ende nach je 2 Adern ein paar Zentimeter auftrennen, dieses 
Teil-Kabel (mit 2 Adern) jeweils um 180° drehen und dann in den 
Connector schieben.
Ist bei insgesamt 30 Kabel-Paaren zwar ein bischen fummelig, aber die 
Stecker haben ja zum Glück so kleine Führungsrillen.

von Dieter (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn im Schaltplan Pin1 und Pin2 überkreuzt wurden, dann ist dies auf 
der Platine bereits realisiert. Was anderes wäre es, wenn Du ein bereits 
verkabeltes 60poliges Stecker-Kabel irgendwoher kaufen solltest und man 
drüber die Leitungen einer Centronics-Schnittstelle verbunden würden und 
dafür bereits Kabel vertauscht wären für RX/TX.

von Kalle S. (heinrich_zwo)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joe,

mit männlichen - weiblichen Stecker ist eine gute Idee - habe noch keine 
Bauteile. Ich habe es mit einem IDE-Kabel also männlich - männlich 
getestet.

Vielen Dank !

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.