mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Software Frequenzgenerator aber welcher ??


Autor: Haiko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

Für eine Bastellei suche ich ein Tool für Windows mit welchen mann
über sie Soundkarte verschiedene Ausgangssignale generieren kann.

Das Tool sollte, zwischen posotiver und negativer Halbwelle, eine
möglichkeit bietetn eine varieable Pause einzustellen.

Weiterhin sollte es möglichst die gängigen Signalformen in variabler
Frequenz ausgeben können.

Habe schon so einiege Freeware Tools probiert aber noch keines gefunden
was die Pause kann.

Hatt von Euch da jemand einen Tipp für mich ???


Danke und Gruß  Haiko

Autor: Tobias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erstell dir selber die gewünschte wav Datei. Spiele sie dann wie gehabt
ab. Der Aufbau einer WAV-Datei ist simpel, und ein simples
Konsolenprogramm in deiner bevorzugten Programmiersprache zum erzeugen
der wav ist schnell gemacht.

Autor: Aleksandar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Haiko,


schau Dir mal GoldWave an. Es hat die Moeglichkeit, Formel einzugeben,
so kannst Du beliebige Signale erzeugen, solange Du sie als Formel
beschreiben kannst.

Gruss,
Aleksandar

Autor: Drei Newton (3_newton)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Matlab geht wunderbar für solche Sachen! wavplay(x,Fs) heisst der
entsprechende Ausgabebefehl für  beliebig erzeugte Vektoren. Das Signal
wie Du es willst wird es vermutlich in kostenloser Software nicht
geben... Außerdem gibt es ein Frequenzproblem an den Übergängen von
Gerade zu Sinus, das geht mit einer ja niedrig sampelnden Soundkarte
(vgl. Waveform Gen.) nur bei relativ kleinen
Signalwiederholungsfrequenzen. Bei 44.1 kHz geht es je nach
Anforderungen wahrscheinlich nur bis ca. 4 kHz gut.
3N

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.