mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Kyocera FS-C5150DN Color Alignment Abweichungen außerhalb des korrigierbaren Bereichs


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei meinem Farblaser Kyocera FS-C5150DN liegt das Alignment bei Magenta 
so weit daneben, dass eine Korrektur nicht mehr möglich ist.
Die Abweichung ist größer als der vom Hersteller vorgesehene 
Korrekturbereich.

Hat jemand eine Idee, wie man dieses Problem lösen könnte?

FlorenzW

Autor: Garant (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man könnte zum Hersteller gehen

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist bei dem Gerät der Photoleiter Bestandteil der Tonerkartusche? Ist 
das "Original"-Verbrauchsmaterial, oder ein Refill? Wie alt ist das 
Gerät?

Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Soweit ich das beurteilen kann haben die Tonerbehältnisse keine weitere 
Funktion als über eine Öffnung das Tonerpulver auszugeben.
Es handelt sich um Refill-Toner.
Das Gerät ist gut fünf Jahre alt und hat knapp 5000 Seiten gedruckt.

Autor: Rufus Τ. F. (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn die Tonerpatronen wirklich nur den Toner enthalten, dürfte es nur 
einen Photoleiter geben, und ein Transportband, um den Toner zum 
Photoleiter zu transportieren (so zumindest war mein alter Samsung 
CLP-500 konstruiert). Vielleicht ist Dein Problem irgendwie mit dem 
Transportband verbunden; aber das dürfte als Ersatzteil/Verschleißteil 
vermutlich hart in Richtung wirtschaftlicher Totalschaden gehen.

Frag' besser mal bei Kyocera nach (und erwähne nicht, daß Du 
Refill-Toner verwendest). Vielleicht gibt es ja eine Prozedur, um den 
Drucker komplett zurückzusetzen o.ä.


Viel Glück!

Autor: Florian W. (florenzw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Er funktioniert wieder... hüstl...
Nachdem kein einziger der Tipps aus dem Fehlerbeseitugungsprocedere von 
Kyocera auch nur irgendwas gebracht hat, ist mir aufgefallen, dass ich 
das Wichtigste überhaupt bis jetzt übersehen habe:

Den Netzstecker ziehen.

Jetzt druckt er wieder wie er soll.
Normalerweise ist das immer das Erste was ich mache.
Vielen Dank Rufus!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.