mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik FM UKW Tuner mit PLL (und IIC) angesteurt mit AVR


Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

für mein nächstes Hobbyprojekt suche ich einen einfach beschaffbaren
FM-UKW-Tuner mit eingebauter PLL.

Das ganze soll von einem AVR angesteurt werden. Wünschenswert über IIC,
muß aber nicht. Wichtig ist jedoch eine komplette PLL im Empfängerchip,
so daß externe Teiler entfallen und ein Vegleichstakt entbehrlich sind.
Eine Nachsteuerung über Spannung ist mir zu aufwendig und zu ungenau.

Selbstverständlich habe ich die Suchfunktionen hier und bei google
bemüht, wurde aber nicht so fündig (seltsam eigentlich).

Im Schritt 2 soll dann ein RDS-CHIP TDA7330 angeschlossen werden. Das
aber, wie gesagt erst im nächsten Schritt.

Also, gesucht ist UKW-FM-Tuner mit integrierter PLL. da ich
funktionierende Schaltungen auch anderen zur Verfügung stelle, sollten
einfach beschaffbare, nicht unbedingt abgekündigte Bauelemente (Conrad,
Reichelt, Segor) zum Einsatz kommen

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für UKW weiß ich nichts, aber hier gibts Tuner für TV im
2,4GHz-Bereich:
http://www.wimo.de/cgi-bin/verteiler.pl?url=atv_d.htm
Die haben einen SP5055 PLL-Chip mit I2C-Ansteuerung, den habe ich schon
mal mit einem AVR 2313 angesteuert.
Der Chip wird anscheinend nicht mehr hergestellt, bei www.zarlink.com
steht er als "verkauft an Intel im Jahr 2005", aber dort ist er
unbekannt. Es gibt noch den ähnlichen SP5655, und von Philips gab es
mal TSA5055. Diese PLL war für Tuner sehr beliebt, könnte aich in
UKW-Tunern enthalten sein.

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael Ulbrich (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich spiele gerade mit dem TEA5757 rum, ist aber wohl auch abgekündigt.

Bei ebay mal nach DRU-100 von D-Link suchen, ist ein USB-Radio und
taucht öfter mal billig auf.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Josef (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe so ein ein Projekt mit dem TEA5764 von Phillips vor ca. 1,5
Jahren realisiert. Allerdings gab es den Chip damals nur als BGA.

http://www.semiconductors.philips.com/pip/TEA5764UK/N2.html

oder such mal bei Philips nach FM Radio.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Reichelt: TSA5511.
Kostet EUR 1,30. Mit einem 3.2MHz-Quarz macht er die für UKW-Radio
notwendigen 50kHz-Abstimmschritte.
Kommt in DIL18-Gehäuse. Datenblatt hat Reichelt ebenfalls.
Bleibt nur noch der Tuner, solche mit integriertem PLL wird man für UKW
wohl nicht finden, da der PLL immer häufiger im Controller mit
integriert wird.
Ich sage mal, Tuner selbst designen, wenn die notwendige HF-Erfahrung
vorhanden ist.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nach Durchsicht mehrerer Datenblätter muß ich folgendes erkennen. Für
den FM-UKW-Berich gibt es keine vollintegrierten Empfänger.
Typischerweise befindet sich der oder die Schwingkreise außerhalb.
Manchmal sind die Kapazitätsdioden sogar noch nicht einmal integriert.

Daher fasse ich drei Anforderungen noch einmal anders.
- DAs FM-UKW-Tuner-IC (ca. 87 bis 106MHz)muß die Kapazitätsdioden
beinhalten.
- Schwingkreise können extern realisiert werden.
- Die VCO-Spannung wird durch einen AVR erzeugt.
- Das Tuner-IC muß einen Squelchausgang haben.

Dabei erscheint folgende Vorgehendweise zur Zeit am einfachsten.

1. Sendersuche nach Gehör
2. Der AVr muß danch die Frequenz halten. Daher: An einem seiner
Eingänge nimmt er die heruntergeteilte Empfangsfrequenz an und regelt
über PWM oder D/A-Wandler die VCO-Spannung nach.

Wer kennt ein solches IC?
Wer kennt eine Homeopage mit solch einem oder einem ähnlichen Projekt?

Beim TDA7000 kann ich den VCO nicht von extern ansteuern, oder?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, das geht. Das Ding wird über eine Varicap abgestimmt.
Nur, der TDA7000 ist nicht gerade HiFi.
Das Halten der Frequenz ist auch ohne jede Digitaltechnik möglich.
Ich sage nur AFC.
Vollintegrierte Tuner-ICs gibt es zwar, die Varicaps sind aber immer
extern, damit die Teile universeller in der Anwendung bleiben.
In Geräten der oberen Qualitätsklasse sind solche Teile allerdings auch
verpönt, hier sind diskret aufgebaute Frontends die Regel.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Felix Jankowski (feejai)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was ist denn ein diskret aufgebautes Frontend?

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kein IC, stattdessen einzelne Transistoren, Widerstände, Kondensatoren,
etc. Dadurch, dass man nicht auf ein vom IC vorgegebenes Konzept
festgelegt ist, kann man hier frei entscheiden, wieviel Aufwand man
treiben möchte. Auch ist die bei einem diskreten Aufbau erreichbare
Qualität um einiges höher, als es jemals mit einem IC möglich wäre.

Gruss
Jadeclaw.

Autor: Sebastian Heyn (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Kauf die ein billiges Autoradio und sniffer die datenkanäle mit,
oder sich nach data sheets. meist kriegt man bei ebay recht günstig
kaputte geräte, wo die tuner noch funktionieren

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der TDA1062 war auch mal im Einzelhandel erhältlich, UKW-Tuner für
Autoradios von Telefunken:
http://pdf1.alldatasheet.com/datasheet-pdf/view/13...
Der TDA7000 von Philips wird nichtmehr produziert, TDA7010 und 7021 (?)
sind Nachfolger

Autor: Andreas Lang (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gab mal einen Elektronikbaukasten (von Schuko oder so?), da war ein
volldiskretes UKW-Radio in der Anleitung beschrieben. Nur der NF-Part
war mit ICs.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Christoph: der TDA7021 ist die stereotaugliche Version des 7000 und
fast genauso alt, gibt man noch einen TDA7040(Stereodec.) und
einen TDA7050(Audioamp) dazu, ist das Taschenradio fertig.

Gruss
Jadeclaw.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.