mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Suche Schaltplan für METEX M-4630


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: A.P. W. (apw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gekauft ca. Mitte der 80er beim Klaus, der kann mir aber diesbez. auch 
nicht weiterhelfen. Ich finde Schaltpläne von ähnlichen Multimetern, 
aber exakt von diesem habe ich noch keinen gesehen.

Andernfalls bleibt mir nichts anderes übrig, als den Schaltplan 
rauszuzeichnen. Das Multimeter geht auf allen AC-Bereichen (ACV/ACA) ca. 
4-10% nach. Die DC-Bereiche sind ok.

Autor: METaxa (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Ja,
das Ähnlichkeit mit dem M-4650CR.

radiomuseum.org meint:

Handmultimeter mit 4½ stelliger Anzeige. Ausführung wie Modell M-4650CR, 
jedoch ohne Frequenzmessung, Kapazitätsmessung aber in 5 Teilbereichen.

Autor: Olaf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein 4650 hat vor ein paar Jahren auch mal merkwuerdig gemessen.
Bei mir gab es Kontaktprobleme am Steckverbinder zwischen den beiden 
Platinen. Den musste man einfach mal putzen.

Olaf

Autor: APW (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ METaxa
Der Schaltplan hat leider keine Ähnlichkeit mit den Innereien meines 
Multimeters. Es gibt wohl verschiedene Entwicklungsstufen der einzelnen 
Modelle. Da gibts M-xxxx, dann M-xxxxB, M-xxxxCR und vielleicht noch 
weitere. Der ADC/BCD-Treiber Chip in dem Schaltplan ist ja ein 
Metex-89CR (wenn das wirklich die IC-Bezeichnung sein sollte) ein "LSI" 
ist bei mir nicht drin, auch keine ser. Schnittstelle.

Am nächsten kommt noch ein Schaltplan eines M3650, den ich im Netz 
gefunden habe. Dieses Multimeter hat laut Plan einen ADC/BCD-IC 7106/A, 
auch eine Stelle geringerer Anzeigeumfang. Meines hat ein Maxim 7129A.

Schaltplan rauszeichnen wird reine Nervensache bei den vielen 
Drehschalterkontakten. Eine vorangehende Elkokur wäre wohl angeraten (9 
Miniaturelkos, alle original, d.h. >30 Jahre alt). Erstmal Kontakte 
sauber machen und eine neue Verbindungs-Steckerleiste zwischenden beiden 
Platinen reinbauen. Ich hab nämlich auch irgendeinen Wackelkontakt, der 
sich aber nur im Widerstandsmessbereich bemerkbar macht: Die Messwerte 
wandern und lassen sich durch Verwinden/Drücken auf das 
Multimetergehäuse (nicht auf den Drehschalter!) beeinflussen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.