mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wechselspeichermedien auf Board


Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich suche Möglichkeiten wechselbare Speichermedien zum Abspeichern von
Code oder Fehlern zu benutzen.

Mir viel hier z.B. der compact flash ein.

Vielleicht habt ihr auch andere Ideen.

Compact Flahs hat einen innneren controller der eine ATA simuliert.

Mein Problem ist zum einen die Besfestigung und welche Stecker passen
könnten. Vielleicht gibts auch ein mech. Teil das man benutzen könnte.


Weiterhin ist meine Frage wie die Daten zum Microcontroller kommen.

wäre toll wenn ihr mir da Tipps geben könntet.

Gruß Ralf und Danke

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Weiterhin ist meine Frage wie die Daten zum Microcontroller kommen.
welcher Controller?
AVR unterstützen keinen externen Programmspeicher.
Für Logs könnte man FLASH-Karten aber benutzen.
Hier im Forum "geistern" ein paar Anwendungen mit MMC/SD-Karten herum
(suchen!).

Autor: Jan M. (mueschel)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie schon geschrieben, Programmcode lässt sich bei AVRs nicht auf
externem Speicher ablegen (außer über kompliziertere Konstrukte wie
Bootloader). Daten jeder Art sind aber kein Problem, wobei ich
Fehlermeldungen eher direkt per RS232 auf einen PC übertragen würde.
Am einfachsten sind MMC / SD - Karten anzusteuern. Da braucht es nur
wenige Pins und ein recht einfaches serielles Protokoll.
Als Stecker tut es im Prinzip eine 2x7 Pinleiste, SD-Karten-Slots, wie
man sie aus fertigen Geräten kennt, gibt es auch, aber zu recht hohen
Preisen.
Fertigen Code zur Ansteuerung findest du auch hier im Forum.

Autor: Marco (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Slots für Flashkarten bekommt man am preiswertesten, wenn man sich USB
Kartenlese kauft und zerlegt :)
Die kosten in der Regel unter 10€ und man hat gleich um die 4
verschiedene Slots. Z.B. MMC/SD, CF, MS und SMC. Außer den Slots sind
es dann vielleicht noch Festspannungssteller und ein bisschen
Hühnerfutter wert ausgelötet zu werden.

Autor: Ralf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.
Bei Compakt Flash ist ja die Schnittstelle ATA. somit gleich wie eine
Festplatte. es müsste dochj dann dort Programmcode per loder einlesbar
sein. Sprich ein bootlaider ist ja auch nix anders als eine Kopierung
und anschließendem Start.

Bastellösung wäre hier schlecht, da es gefertigt wird.

Autor: Rahul (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Sprich ein bootlaider ist ja auch nix anders als eine Kopierung
>und anschließendem Start.

So gesehen sollte es möglich sein.

>Bastellösung wäre hier schlecht, da es gefertigt wird.

Du bist hier in einem "Bastel-Forum" gelandet...
Die Sockel für die verschiedenen Speicherkarten sollte man bei den
üblichen Versendern finden.
Von Angelika Reichelt weiß ich, dass sie SD-Karten-Halter verkauft.
Warum ich die ganze Zeit auf der SD-Karte rumreite:
Die Anseuerung einer solchen ist weniger pinaufwändig, da seriell
(SPI). Die ATA-Ansteuerung ist natürlich universeller...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.