mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik [S] Flexible HV Flachbandkabel für Platinenverbindung


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Björn G. (tueftler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoi hoi.

Ich bin gerade auf der Suche zwei Platinen möglichst flexibel 
miteinander zu verbinden.
Es geht nur um ein paar cm Abstand, aber um eine Spannung von ca. 
800-1000VDC.
Anzahl der Leitungen wären hier 14stck.
Strom fliesst hier fast nichts drüber - Es sind nur ein paar mA, es 
können also wirklich kleine Querschnitte verbaut werden.

Leider sind alle Flachbandleitungen, ob Teflon oder Silikon, nur bis 
300V abgenommen.

Hat jemand irgendwo, irgendwann im Internet etwas passendes für so etwas 
gesehen?

Danke Euch erst einmal,
Björn

: Verschoben durch Moderator
Beitrag #5436981 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5437026 wurde von einem Moderator gelöscht.
Beitrag #5437034 wurde von einem Moderator gelöscht.
Autor: Wallie (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kabel hierfür zu finden ist evtl. garnicht so das große Problem.

In Laserdruckern finden sich solche Spannungen z.B. im Bereich des HVPS 
(High Voltage Power Supply) und die werden auch mit Kabeln verbunden. 
Allerdings handelt es sich dann meist um 3-4 Einzeladern.

Wenn Deine PCB Verbinder steckbar sein sollen - also 14 Adern auf einem 
Stecker - dann halte ich das für das größere Problem.

Aber ich würde mal in die Richtung HVPS, Drucker, Netzteile, etc. 
recherchieren...

Autor: Der Dreckige Dan (Gast)
Datum:

Bewertung
2 lesenswert
nicht lesenswert
Björn G. schrieb im Beitrag #5437026:
> Okay, lassen wir das mit der Frage in diesem Forum.
> Laut Deiner Antwort kann man tatsächlich schon sehr dumm sein.
> Echt schade wie dieses Forum verkümmert ist.
>
> Thread kann gelöscht werden, dass ist mir echt zu dumm hier...

100% Zustimmung!



Du könntest evtl. einfach normales Flachkabel nutzen, aber nur jede 5. 
Litze kontaktieren. Bei nur kurzer Verbindung könnten sich evtl. sogar 
die dazwischenliegenden Seelen herausziehen lassen.

Autor: Mikki M. (mmerten)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Zumindest schon mal Standard-Ware jenseits der 300V aber nicht gerade 
kleine Querschnitt.
http://www.helukabel.com/en/products/pvc-flat-opc-STD_26980.html
Herstellen kann sowas mit Sicherheit jeder der größeren Anbieter. Ich 
vermute mal der TO sucht da eher kleinere Mengen als Standardware.

Autor: H.Joachim S. (crazyhorse)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ei der Daus schrieb im Beitrag #5436981:
> Wenn du 1000 Volt übertragen willst, dann muß das Kabel 10.000 Volt
> abkönnen.

Ich denke nicht, dass das für die Verkabelung INNERHALB eines Gerätes 
gilt.

"Freiluftverdrahtung" aus PE-isolierten Einzellitzen? Je nach Länge und 
Steifigkeit evtl. mit Abstandshaltern?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.