mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik 3s Lipo laden


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
Autor: Gösch (Gast)
Datum:

Bewertung
1 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo ich würde gerne für ein Projekt einen 3s Lipo verbauen und 
benötige eine Möglichkeit ihn einfach eingebaut zu laden. Mir schwebt es 
vor ein 12v Netzteil anzuschließen, aus den 12v mithilfe eines step Up 
Board 12,6v zu machen und das ganze dann in ein BMS board zu schicken.
Zum Beispiel dieses hier:
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F122950756795

Nun zu meiner Frage. Bei dem BMS steht dabei dass man 0-25A als 
Ladestrom nehmen kann. Das step Up Board verträgt jedoch nur 3A und das 
Netzteil auch.
Wie viel Strom fließt denn dann wenn ich den Akku da Lade. Normal lädt 
man ja mit kaum mehr als 1C. Das wären dann ca 1.5A. Gibt es eine 
Möglichkeit den Strom zu regulieren oder fließt dann automatisch die 
richtige Menge?
Würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen
Gösta

: Verschoben durch Moderator
Autor: Gösch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Lipo wird nicht einfach an eine Spannung gehängt, denn sonst zieht 
der je nach Ladezustand und Leistungsfähigkeit der Spannungsquelle 
beliebig viel Strom. Deswegen wird so ein Akku erst mit Konstantstrom 
geladen (also eben eine Konstantstromquelle), bis die Akkuspannung 12,6V 
erreicht, ab dann mit Konstantspannung, wobei dann der Strom automatisch 
weiter abnimmt. Also CC/CV Ladeverfahren 
(ConstantCurrent/ConstantVoltage).
Dein 12,6V-Stepup muß also auch eine Strombegrenzung enthalten.

Autor: Gösta S. (goesch99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK erstmal vielen Dank. Also bräuchte ich dann sowas wie das oder?
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2F%2Fwww.ebay.de%2Fulk%2Fitm%2F201270573600

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>OK erstmal vielen Dank. Also bräuchte ich dann sowas wie das oder?
>https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=https%3A%2...

Ja, sowas in der Art.

Autor: Gösta S. (goesch99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Okay perfekt. Vielen Dank

Autor: Jens G. (jensig)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ja, sowas in der Art.

Wobei - das ist ein StepDown-Regler. Dessen Eingangsspannung muß also 
größer sein als die Lipo-Spannung. Mit 12V kommste damit also nicht ans 
Ziel ...

: Bearbeitet durch User
Autor: Gösta S. (goesch99)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja des ist egal. Dann nehm ich nen anderes Netzteil.

Autor: Dirk D. (onemintyulep)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du brauchst üblicherweise 1,5V mehr Spannung am Eingang als am Ausgang 
rauskommen soll. Also am Besten ein 15V Netzteil. Den Strom deines 
Wandlers solltest du bei leerem Akku einstellen. Wenn es ein 3s1p ist 
solltest du nicht mit mehr als 1.5A laden.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.