mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Relais: Datenblattinterpretation fehlgeschlagen ;)


Autor: Manuel Thoenes (kiwi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hey Leute :)

Ansich komm ich mit englischen Datenblättern voll zurecht - kein
Problem.
Aber nun hab ich hier ein deutsches, und komm damit nicht klar ^^

Schnellübersichtsfakten *G*:
 - Relais: bei Reichelt *FIN 36.11 12V*
 - AVR schaltet mit High-Ausgang (5V) ne Transe durch, um den
Steuerstrom nich direkt aus dem AVR zu beziehen.
 - Aus Datenblatt ist - von meiner Seite aus - nicht ersichtlich, watt
für ne Spannung anliegen muss, damit er schaltet bzw. wechselt
 - Fällt bei Wechslern der Anker wieder zurück, sobald keine Spannung
anliegt? (Federkraft)
 - ist das Relais überhaupt eine "gute" Wahl, um es mit 5V zu
steuern, um eine 12V-Spannung mit ca 2-3A zu schalten?

Falls ihr es bis hier noch nich gemerkt habt - Das ist mein erster
Relaiseinsatz, da ich sonst nie mit so hohen Strömen arbeite ;)

Schönen Gruß
Manu ;)

Autor: Manuel Thoenes (kiwi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
upsala...
natürlich nicht der
_FIN 36.11 12V_
sondern der
FIN 36.11 5V

;)

Autor: Frank (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die Nennspannung eines Relais lässt es zuverlässig anziehen und halten
und wenn es sich nicht um ein bistabiles Relais handelt fällt es wieder
ab wenn keine Spannung anliegt. Meist ist zum halten eines Relais eine
nidrigere Spannung möglich als die Nennspannung, das hängt aber stark
vom verwendeten Relais ab.

bye

Frank

Autor: Christian Schreiber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

schonmal über PowerMOSFETS nachgedacht?

2-3A halten die ohne Probleme und vielleicht sogar ohne Kühlung aus.
Und 5 oder 12V sind auch kein Problem.
Gruß,
Christian

Autor: Manuel Thoenes (kiwi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mosfets wären zwar schön klein, aber ich benötige eine galvanische
Trennung.. und mit Oktokoppler wär ich dann schon wieder über die
0,80€, die ich für das Relais benötigen würde :)

Gruß
Manu

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du das Datenblatt auch gelesen oder nur Bilder angeschaut?

Es stehen alle Daten drin, zu denen du oben Fragen gepostet hast,
einzig die Frage ob mono- oder bistabil wird nicht beanwortet.
Aber du kannst mit gutem Gewissen davon ausgehen, das es monostabil
ist, als mit Federkraft wieder öffnet.

>> - Aus Datenblatt ist - von meiner Seite aus - nicht ersichtlich,
watt
>>für ne Spannung anliegen muss, damit er schaltet bzw. wechselt
Siehe Tabelle "Spulendaten" auf Seite 3

>> - Fällt bei Wechslern der Anker wieder zurück, sobald keine
Spannung
>>anliegt? (Federkraft)
Kannst davon ausgehen

>> - ist das Relais überhaupt eine "gute" Wahl, um es mit 5V zu
>>steuern, um eine 12V-Spannung mit ca 2-3A zu schalten?
Siehe Kontaktdaten Tabelle auf Seite 1

Autor: Michael Wolf (mictronics) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nachtrag:

Das Relais wird die 12V/2-3A leicht schalten, solltest du es in einer
Leiterplatte montieren, dann achte drauf, das auch deiner Leiterbahnen
die 12V/2-3A aushalten.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.