mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik billige Bluetooth module


Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich bin auf der Suche nach günstigen Bluetooth modulen. Es gibt hier im
Forum bereits viele Empfehlung. Allesamt so um die 30.-

Ich hatte nun die Idee, ob es nicht möglich ist mit einem USB-fähigen
uC (Beispielsweise ein PIC) einen "sehr einfachen" Host-Controller zu
implementieren um eine USB-Bluetooth Dongle anzusprechen (rund 8.-).

Hat hier jemand eine Idee wie man das angehen könnte?

Benedikt

Autor: SupaChris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm...also nen "einfachen" Hostcontroller...ohje...Samt USB und
Bluetooth Protokoll Stack. Selbst bei 10 Cent Stundenlohn kommste da
vieeeeel teurer als einen PicoPlug oder so. Die gibts bei Ebäääh für
20€ und die können sogar Master gleich mit ganz wenig
Einstellerei.

Autor: Sven Derschreckliche (breaky)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht erstmal die Datenblätter lesen?

Autor: Philipp Burch (philipp_burch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also von Atmel gibt's ja jetzt die Controller mit der OTG-Technologie
(On-The-Go). Wenn ich mich nicht irre, kann man damit einen
Host-Controller implementieren, bin mir aber nicht sicher.

Autor: Benedikt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

danke erst mal auf eure Rückmeldungen. Ich muss vielleicht etwas weiter
ausholen:
Meines Wissens ist USB ein Software-Protokoll. Client-Beispiele gibts
beispielsweise bei Microchip (ich bevorzuge die PIC's da sie uC mit
USB-Interface haben und einfach zu programmieren und handhaben -
Pincount- sind).

Ich dachte nun, dass für die Host-Funktionalität ein einfacher
"Enumerator"-Prozess zu implementiern ist (keine HUB's etc.). OTG
zielt ja genau auf das ab, dass ein Client auch rudimentäre
Host-Funktionalität bieten kann. => ich werd mal gleich bei Atmel
vorbeischauen um die "verdächtigen" abzuklopfen.

Wenn's schnell gehen sollte ist ein fertiges module sicher einfacher,
aber hey wird sind hier Bastler ....

Wie gesagt ist das eine Idee und ich habe da die Datenblätter nicht
alle durchgesehen, sondern denke das dass vom Prinzip her möglich sein
sollte.

=> Wäre ja auch mit nem (Phillips) USB-Host-Controller + USB-Dongle
noch für <30.- realisierbar.

Ich hab da mal im Anhang eine AN von Atmel eingefügt. Die Fragen die
sich bei mir noch ergeben sind ob der Bluetooth-Stack im USB-modul
drinnen ist, inkl. SPP-Profil oder ob das im Treiber geleistet werden
muss - und ob der Physikalischer Layer nochwas zusätzliches anders
macht beim Host als beim Client?

Benedikt

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.