mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Funkübertragung


Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

Ich möchte eine Funk-Übertragung realisieren, vorerst für mein
Gameboycam-Projekt, später dann für einen Roboter. Nun gibt es ja
ziemlich vielversprechende Transceiver-Module, allerdings auch ziemlich
teure.

Ich habe bei Conrad folgendes Modul gefunden:
Link:
http://www1.ch2.conrad.com/scripts/wgate/zcop_ch2/...
Artikel-Nummer: 190162-13

Nun ist dieses Ding allerdings ziemlich teuer, 75 CHF / 50 EUR. Und ich
brauche ja zwei... Die Übertragungsrate ist OK, aber auch nicht
berauschend.

Nun - wo könnte man diese Module günstiger bekommen? Oder gäbe es
andere (etwas schnellere) Alternativen für die Funk-Übertragung, z.B.
per WLAN?

Gruss

Michael

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmmm...wirklich günstiger sind die Module auch nicht... Naja, werde wohl
die bittere Pille schlucken, man kann 150 CHF /100 EUR auch sinnloser
ausgeben. Das grössere Problem ist halt die doch eher bescheidene
Übertragungsrate, das Modul schafft ja max. 50000 khz, folglich kaum
50000 kbps... Auch wenn Conrad was von 100000 kbps schreibt.

> Laeuft die Gameboycam mittlerweile?

Jepp, tut sie. Nur mit der Konfiguration habe ich doch noch so meine
liebe Mühe, und auch die Datenübertragung an den PC könnte noch etwas
fixer gehen. Des weiteren fehlt mir noch eine konkrete Anwendung. Ich
überlege mir als Zwischen-Projekt eine vom Internet aus drehbare
Webcam. Ziel wäre dann aber, die Cam als Auge für einen Roboter zu
benutzen. Ursprünglich hatte ich mal die Idee, damit ein Modellflugzeug
auf den Horizont auszurichten, mal sehen, ob daraus was wird ;-)

Autor: Bjoern M. (salival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Richtig guenstig ist sowas:
http://mitglied.lycos.de/madmax3333/

Funksteckdosen im 3er Set gibt bei e*ay fuer 15e incl. Versand

Allerdings sind Sender/Empfaenger nur fuers Schalten und nicht fuer
Datenuebertragung gedacht. Ausserdem braeuchte man fuer bidirektionale
Kommunikation auf jeder Seite Sender/Empfaenger.

Aber der Preis ist natuerlich unschlagbar. Ich glaub ich bestell
demnaechst mal 1-2 Sets. Wuerde mich mal interessieren, wie schnell man
damit senden kann. Ausserdem wollte ich sowas schon immer haben(tm).

gruss, bjoern.

Autor: arc (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest unterscheiden zwischen billig und preiswert. Wenn ich mir
meine vorliegenden Module ansehe, dann waren die preiswert und gut im
Gegensatz zu einigen billigen und schlechten Modulen. Ich habe seit
langer Zeit Bluetoothmodule BNCIII (31,50€ das Stück) im Einsatz und
nun ganz neu AMB8420 von Amber wireless, kosten das gleiche. Du
solltest aber darauf achten, was Du benötigst. Funk ist nicht gleich
Funk. Wenn Du Module mit UART Schnittstelle suchts, dann sind diese
preiswert zu bekommen, Du musst aber noch einiges selber machen. Module
mit RS232 sind teurer, können aber direkt verwendet werden. Auch auf die
Zertifizierung achten.

Autor: mr.chip (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo

> Du solltest unterscheiden zwischen billig und preiswert.

Ja, das stimmt. Nur ist es eben so, dass Conrad fast überall noch 20% -
500% auf den normalen Preis draufschlägt und somit an sich preiswerte
Module total überteuert werden. Daher meine Frage, ob ich diese Module
woanders günstiger bekommen könnte.

Du sprichst noch Bluetooth an - wäre das eine Alternative? Oder wird
das wieder enorm kompliziert? So ein UART- oder RS232-Modul wäre halt
schon unschlagbar einfach in der Ansteuerung...

Gruss

Michael

Autor: robi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau mal hier:
Dort gibts verschiedene Funkmodule, sogar ein Mega128 Board inkl
Funkmodul:

http://www.shop.robotikhardware.de/shop/catalog/in...

Autor: Reini (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei den beiden genannten Modulen von Amber ist alles auf dem Board
integriert. Du kannst die Module über die UART ansteuern. Es kommt halt
darauf an, was Du machen möchtest. Bluetooth ist immer dann im Vorteil
wenn ich auf eine PC Umgebung funken möchte und nicht viel Reichweite
benötige, da BT oftmals schon integriert ist. Du "sparst" Dir die
andere Seite. Bei den genannten Preisen gibt es auch nichts mehr zum
Einsparen, da kann man eigentlich nichts mehr falsch machen, selbst
wenn ich 5€ einspare, trink ich halt 2 Bier weniger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.